Maschinenversicherung

Morgens um halb 7 Uhr ist die Welt noch in Ordnung, aber dann passiert es…

Ihr neuer Mitarbeiter hat an der Drehmaschine die Drehzahl falsch eingestellt und Werkstück und Maschine verabschieden sich mit Getöse. Ob nun eine kleine oder eine große Maschine, einen Ausfall kann niemand gebrauchen und einen Schaden am Werkstück des Kunden schon gar nicht. Wenn Spindel und Werkstück auch andere Maschinenteile beschädigen wird es teuer. Mehrere tausend Euro werden möglicherweise für die Reparatur fällig oder ist es gar ein Totalschaden. Da ist der Auftragsgewinn schnell weg.

Kann Ihnen nicht passieren? 

Typische Ursachen für solche Schäden sind:

  • Fehlbedienung, Ungeschicklichkeit, Bedienungsfehler
  • Material, Konstruktions- oder Ausführungsfehler

Wer als Eigentümer, Betreiber, Mieter oder Vermieter abgesichert ist, der erhält Ersatz für die Reparaturkosten oder gar die Neuwertentschädigung im Totalschadenfall in den ersten 12 Monaten. Für Leasingnehmer oder Leasinggeber wird darüber hinaus noch die Differenz zwischen Leasingwert und tatsächlichen Wert erstattet.

Diese Kosten sichern wir, neben vielen weiteren, unter anderem ab:

  • Aufräumungs-, Dekontaminations- und Entsorgungskosten bis 25.000 EUR
  • Luftfrachtkosten bis 25.000 EUR
  • Feuerlöschkosten bis 25.000 EUR
  • Ersatzgeräte für die Dauer der Reparatur
  • Datenversicherung bis 10.000 EUR prämienfrei und optional erhöhbar

Maschinenversicherung stationär

Stationäre Maschinen sind das Rückgrat des gewerblichen Betriebes. Hohe Investitionen in zunehmend komplizierter Maschinen sind im Rahmen einer Optimierung von Produktionsabläufen unverzichtbar. Unvorhergesehene Schäden können jedoch jederzeit eintreten und da hilft Ihnen dann die Maschinenversicherung.

Mitversichert sind unter anderem:

  • Werkstattaufenthalte während der Reparatur inkl. Hin- und Rücktransport
  • Daten der Maschinensteuerung (Grundfunktion)
  • Fundamente
  • Werkstücke

Schadenbeispiel stationäre Maschinen

Stanze

Ein beschädigtes Planetengetriebe blockiert die Stanzpresse. Am Sonnenritzel ist ein Zahn zu einem Dritteln ausgebrochen. Der ausgebrochene Zahn hat Folgeschäden an den übrigen Verzahnungsteilen des Getriebes verursacht. Sämtliche Verzahnungsteile des Getriebes müssen erneuert werden. Schadenhöhe 200.000 EUR.

Maschinenversicherung fahrbar

Fahrbare Maschinen und transportable Geräte sind eine betriebliche Notwendigkeit um beispielsweise schwere Lasten zu heben oder zu transportieren. Unvorhergesehen eintretende Maschinenschäden, aber auch Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit oder gar Vorsatz Dritter, sind Bestandteil der Maschinenversicherung.

Darüber hinaus gilt bei fahrbaren Maschinen der Versicherungsschutz für:

  • Brand, Blitzschlag, Explosion, Erdbeben

     

  • Überschwemmung

     

  • Abhandenkommen durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder Raub

     

  • Versaufen oder Verschlammen auf Wasserbaustellen

Schadenbeispiel fahrbare- und transportable Maschinen

Gabelstapler 

Der Mitarbeiter nutzt den Stapler trotz der Überlastung weiter, um früher Feierabend zu machen. Die Hydraulik wird dabei beschädigt. Der Gabelstapler wird am gleichen Tag repariert, da es sich voraussichtlich um einen Schaden unter 5.000 EUR handelt.

Sinnvolle Ergänzungen

Vermietrisiko: Auch diese kann mit abgesichert werden.

Betriebsunterbrechungsversicherung: Die fortlaufenden Kosten und der entgangene Gewinn infolge eines Maschinenschadens können über eine Maschinen-Betriebsunterbrechungsversicherung abgedeckt werden.


Sie wünschen weitere Informationen?

Nutzen Sie den Downloadbereich oder gehen Sie auf eine unserer Agenturen in Ihrer Nähe zu.