Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, Inhalte zu personalisieren und die Webseitennutzung zu analysieren. Informationen hierzu teilen wir mit unseren Werbe- und Analytikpartnern gemäß unseren Hinweisen zur Datenverarbeitung. Sie können Ihre Einstellungen hier verwalten. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.


Maßgeschneiderte Versicherungen für Installateure und Heizungsbauer

Als Installateur oder Heizungsbauer macht Ihnen bei Heizungen, Sanitär- und Klimatechnik niemand so leicht etwas vor. Doch bei Versicherungen? Auch einem erfahrenen Anlagemechaniker kann bei der Installation der Heizung oder im Elektrohandwerk einmal ein Fehler unterlaufen. Schon ist er da, der Versicherungsschaden. Doch mit welchen Versicherungen können Sie sich als Installateur oder Heizungsbauer vor solchen Risiken schützen? Welche Versicherungen sind besonders wichtig? Welche Kosten kommen auf Sie zu? Das alles lesen Sie in unserem kleinen Versicherungsguide, der Ihnen bei der Installation des passenden Versicherungsschutzes hilft.

Das Wichtigste auf einen Blick 

  • Als Installateur oder Heizungsbauer haben Sie engen Kontakt zu Kunden und deren Eigentum. Damit verbunden sind diverse Risiken.
  • Als Unternehmer werden Sie bei Sach- und Personenschäden haftbar gemacht. Die Kosten können existenzbedrohend sein.
  • Zu den wichtigsten Versicherungen gehören die Betriebshaftpflicht-, Rechtsschutz-, Geschäftsinhalts- und Betriebsunterbrechungsversicherung.
  • Bezahlen Sie nur die Versicherungen, die Sie wirklich benötigen – der Firmen ModularSchutz von Zurich ermöglicht es Ihnen, ein Versicherungspaket individuell zusammenzustellen.

Warum eine gute Versicherung für Heizungsbauer unverzichtbar ist

Ohne Sie und Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten als Anlagenmechaniker im Heizungsbau oder Installateur im Sanitärbereich wären Ihre Kunden hilflos. So dankbar sie sich zeigen, wenn alles reibungslos funktioniert, so schwierig wird die Situation, wenn einmal etwas nicht so rundläuft. Immerhin sind Sie in Ihrem Berufsalltag meist im engen Kontakt mit Kunden und deren Eigentum und bereits ein kleiner Fehler in der Arbeitsausführung kann zu schwerwiegenden Sachschäden führen. Als Betriebsinhaber haften Sie. Ob Sie den Schaden selbst verursacht haben oder einer Ihrer Handwerker, spielt dabei keine Rolle. Damit Ihr Unternehmen im Fall der Fälle seine Existenzgrundlage nicht verliert, ist ein gut auf Ihr Unternehmen abgestimmter Versicherungsschutz unverzichtbar.

Wie ein Wasserschaden zum Untergang des Unternehmens führen kann

Betriebshaftpflichtversicherung

„Wasser findet seinen Weg“, heißt es zurecht. Da kann ein kleines Leck in der Dichtung zu einem erheblichen Schaden führen. Kommt es durch Ihr Verschulden zu einem Wasserschaden, bei dem zum Beispiel sogar die Bewohner des Hauses verletzt oder die Einrichtungsgegenstände des Eigentümers beschädigt werden, steigen die Kosten schnell in unüberschaubare Höhen. Sofern der Haus- oder Wohnungsbesitzer nicht über eine Hausratversicherung mit Wohnungsschutzbrief verfügt, muss das verursachende Anlagebauunternehmen uneingeschränkt haften.
Sach- und Personenschäden gegenüber Dritten können Sie mit einer Betriebshaftpflichtversicherung zuverlässig absichern. Solch eine Versicherung ist ein Muss für Sie und Ihren Betrieb – alles andere wäre fahrlässig und existenzgefährdend. Die aus dem entsprechenden Schaden resultierenden Schadensersatzforderungen werden von der Betriebshaftpflichtversicherung übernommen. Bei der Versicherungssumme haben Sie die Wahl zwischen 3 Mio. Euro, 5 Mio. Euro und 10 Mio. Euro. 

 

Wenn Sie plötzlich mit einer Klage konfrontiert werden

Rechtsschutzversicherung

Schon kleine Unstimmigkeiten beispielsweise mit einem Ihrer Mitarbeiter können am Ende zu einer handfesten Klage werden. Nicht umsonst nimmt die Zahl der Rechtsstreitigkeiten zu. Mal abgesehen von dem Ärger und dem Zeitaufwand, den Sie in einem solchen Fall haben, treiben Anwaltshonorare, Zeugengelder und Gutachten die Kosten in die Höhe. Verlieren Sie den Prozess, fallen zusätzlich Prozesskosten an. Die Entscheidung für eine Rechtsschutzversicherung kann für Handwerker deshalb sehr vernünftig sein. Sie schützt Ihren Betrieb vor den finanziellen Folgen eines Rechtsstreits. Bei Zurich beträgt die Deckungssumme 3 Mio. Euro.

 

Damit Sie auch bei einer Betriebsunterbrechung laufende Kosten bezahlen können

Geschäftsinhaltsversicherung und Betriebsunterbrechungsversicherung

Gehen gelagerte Waren, Arbeitsmaschinen oder Werkzeuge in Ihrem Betrieb infolge eines Leitungswasser-, Hagel-, Sturm- oder Feuerschadens kaputt oder durch Einbruchdiebstahl verloren, müssen Sie mit hohen materiellen Einbußen rechnen. Damit noch nicht genug: Fehlen Ihnen wichtige Maschinen oder Ausstattungsgegenstände, kann das zudem zu einer Betriebsunterbrechung führen. Wie wollen Sie arbeiten und Geld verdienen, wenn Ihnen die Hände gebunden sind? Die daraus resultierenden entgangenen Einnahmen werden schnell zu einer Existenzbedrohung Ihres Elektrohandwerks.

Eine Inhaltsversicherung mit entsprechender Betriebsunterbrechungsversicherung schützt Sie vor schwerwiegenden finanziellen Folgen. Auch sie gehören zu den wirklich wichtigen Absicherungen Ihres Betriebs. Laufende Kosten wie Mieten und Gehälter können Sie damit wie gewohnt weiterzahlen. Die Deckungssumme der Inhalts- und Betriebsunterbrechungsversicherung beträgt bei Zurich je 7,5 Mio. Euro, gesamt max. 10 Mio. EUR. 

 

Ihr individuelles Versicherungspaket mit dem Firmen ModularSchutz von Zurich

Für welche Versicherung Sie sich am Ende auch entscheiden, Zurich bietet Ihnen mit dem Firmen ModularSchutz einen auf Ihre Branche und Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Versicherungsschutz. Dabei können Sie aus acht verschiedenen Versicherungsbausteinen wählen und über den Umfang und die Höhe der jeweiligen Versicherungen selbst entscheiden.

 

Fazit

Tag für Tag haben Installateure und Heizungsbauer engen Kontakt mit Kunden und deren Eigentum. Geht hier etwas schief, können die entstehenden Kosten schnell in die Höhe schießen. Ein zuverlässiger Versicherungsschutz bewahrt Sie vor hohen finanziellen Belastungen. Wichtig ist zunächst zu prüfen, welche Gefahren Sie Ihre berufliche Existenz kosten können, und diese abzusichern. Mit dem Bausteinprinzip des Firmen ModularSchutz von Zurich können Sie dann weitere Absicherungslösungen dazubuchen. So bezahlen Sie nur das, was Sie auch wirklich benötigen.