Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, Inhalte zu personalisieren und die Webseitennutzung zu analysieren. Informationen hierzu teilen wir mit unseren Werbe- und Analytikpartnern gemäß unseren Hinweisen zur Datenverarbeitung. Sie können Ihre Einstellungen hier verwalten. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.


Ladestation für E-Autos von Unternehmen – wann lohnt sich das?

Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Einen Parkplatz mit Ladestation fürs E-Auto vor dem eigenen Unternehmen zu haben, kann sich deshalb lohnen. Solange der Kunde im Geschäft ist, läuft der Ladevorgang. Unternehmer können so vielleicht sogar manch einen Neukunden gewinnen.

Elektromobilität und E-Autos gehört die Zukunft

Laut Fachleuten der Automobilbranche sind Elektromobilität und E-Autos die Zukunft der mobilen Fortbewegung. Über zwei Millionen Elektroautos sind weltweit bereits unterwegs, wobei in den kommenden Jahren mit einem weiteren, deutlichen Anstieg zu rechnen ist. Für Unternehmen wird es deshalb zunehmend attraktiver, ihren Mitarbeitern und Gästen einen Parkplatz mit Ladestation zum Aufladen ihres E-Autos zur Verfügung zu stellen. Kleine Unternehmen wie Friseure, Einzelhandelsgeschäfte oder Restaurants profitieren mit Installation von E-Ladesäulen durch zahlreiche Vorteile.

Wie weit ist die Ladeinfrastruktur in Deutschland?

Aktuell gibt es in Deutschland etwa 44.000 Ladestationen für 83.175 angemeldete Elektrofahrzeuge. Etwa 1,89 Elektroautos kommen dabei durchschnittlich auf einen Anschluss.

Theoretisch zumindest, denn viele der Anschlüsse befinden sich in einem privaten Parkraum, der nicht öffentlich zugänglich ist. Mit der Installation einer E-Ladesäule können kleine und mittelständische Unternehmen zu einer besseren Ladeinfrastruktur beitragen, durch die Lademöglichkeit neue Kunden und kompetente Mitarbeiter für sich gewinnen wie auch ihr Image verbessern.

Vorteile von Parkplätzen mit Ladestationen für kleine Unternehmen

Kleine Unternehmen wie Hotels, Restaurants, Friseurgeschäfte, Lebensmittelhändler oder auch Ärzte und Heilpraktiker können mit der Installation von E-Ladesäulen auf Stellplätzen oder in Parkhäusern von zahlreichen Vorteilen profitieren. Hierzu gehören:

  • Durch erhöhtes Besucheraufkommen neue Kunden gewinnen
  • Bei potenziellen neuen Mitarbeitern als attraktiver Arbeitgeber punkten
  • Image verbessern (E-Mobilität wird mit Umweltschutz, Fürsorge und Weltoffenheit assoziiert)
  • Konkurrenzfähig bleiben

Wie viele Parkflächen mit Ladepunkt für E-Autos werden benötigt?

Berücksichtigen Sie bei der Installation sowohl den aktuellen als auch den zukünftigen Bedarf an Parkflächen mit E-Ladesäulen. Führen Sie unter Ihren Mitarbeitern und Kunden zur Bedarfsermittlung eine kleine Umfrage durch. Fragen Sie diese, ob sie bereits mit einem E-Automobil unterwegs sind oder in Zukunft über die Anschaffung eines Elektrofahrzeuges nachdenken.

Ladestation und Aufstellart – Ansprüche an den Ladevorgang

Je nach Anzahl Ihrer Mitarbeiter und Gäste reicht zu Beginn möglicherweise eine Wallbox, eine an der Wand montierte Ladestation, mit zwei Ladepunkten für ein paar Hundert Euro aus. Diese ist schnell und unkompliziert installiert. Ist der Bedarf jedoch größer, werden Wechselstrom-Ladesäulen benötigt. Je nach Anspruch an die Ladegeschwindigkeit sollten Sie zudem über eine Investition in Schnellladesäulen nachdenken.

Handhabung der Ladestationen für Unternehmen

Eine Ladestation ist einfach zu handhaben. Dank Nutzeridentifizierung und Zugangsbeschränkungen haben Sie die volle Kontrolle darüber, wer Ihre Ladepunkte nutzen darf. Ladekarten von Mitarbeitern und Gästen können Sie einfach und bequem über ein Online-System verwalten.

Ladesäulen für Elektroautos – Kosten für die Installation

Die Kosten für eine Ladestation unterscheiden sich je nach Anbieter und liegen normalerweise zwischen 2.000 und 5.000 Euro. Der Preis hängt zudem von einigen weiteren Faktoren ab: Liegen bereits Stromkabel in der Erde? Ist ein eigener Trafo notwendig? Wie umfangreich werden die Baumaßnahmen sein?

Das könnte Sie auch interessieren