Durch einen kleinen Fehler bei einem IT- oder Softwareprojekt können schnell hohe Schäden entstehen. Die ITSafeCare2.0-Police schützt IT- und Telekommunikationsunternehmen vor den finanziellen Folgen der Risiken aus der Betriebs- und Produkthaftpflicht, insbesondere auch bei Vermögensschäden.

  • Einzigartiges Konzept auf dem deutschen Versicherungsmarkt
  • Spezialisierte Versicherungskombination für IT- und Telekommunikationsunternehmen
  • Inklusive Betriebs-, Umwelt- und Vermögensschadenhaftpflicht
  • Leistungen der Zurich ITSafeCare2.0-Police

    Die sichere Kombination für IT- und Telekommunikationsunternehmen

    Die Zurich ITSafeCare2.0-Police versichert:

    • alle ITK-Leistungs- und Tätigkeitsbereiche
    • weltweit, soweit rechtlich zulässig (auch Exporte in die USA)
    • Haftpflichtansprüche mitversicherter Personen untereinander
    • Verzögerungsschäden, wenn diese nicht auf einer fehlerhaften Einschätzung vorhandener Kapazitäten beruhen
    • Haftpflichtansprüche mitversicherter Tochterunternehmen untereinander
    • Erfüllungsfolgeschäden, insbesondere Produktions- und Umsatzausfall
    • Kosten, die im Zusammenhang mit einer Datenschutzverletzung entstehen
    • Kosten für behördliche Verfahren und strafrechtliche Verteidigung
    • Eigenschäden bei Rücktritt des Auftraggebers (Return of Project Costs)
    • Kosten der Wiederherstellung der eigenen Website bei Beschädigung oder Zerstörung
    • Implementierungs-, Integrations- und Tätigkeitsschäden
    • Umweltschäden inkl. Umweltschadengesetz nach EU-Normen
    • Mietsachschäden
    • Belegschafts-, Besucherhabe und Schlüssel-/Codekartenverlust
    • Mehrkosten nach fehlgeschlagener Installation, inkl. eigener Aufwendungen des Versicherungsnehmers
    • Teilnahme an Arbeits- oder Liefergemeinschaften
    • Verlängerung der Gewährleistungsfrist auf 5 Jahre
    • Übernahme von Altschäden bis zu einer Nachmeldefrist von 10 Jahren
    • Schiedsgerichtsverfahren
    • Reputationsschäden
    • Unterlassungsklagen und einstweiliger Verfügung gegen den Versicherungsnehmer
    • Schäden durch beauftragte Subunternehmer oder Erfüllungsgehilfen
    • Händlerkettenklausel
    • Abweichung von vereinbarter Beschaffenheit der Sachen, Lieferung oder Leistung (z. B. aufgrund von Service Level Agreements)

    Die ITSafeCare2.0-Police versichert außerdem:

    • Schäden durch Übertragung schädlicher Computerprogramme (Malware) oder von Viren an Dritte
    • Vereinbarungen von pauschaliertem Schadenersatz

    Individuelle Deckungserweiterungen

    Nach Vereinbarung können die folgenden Risiken mitversichert werden:

    • weitere rechtlich selbstständige Unternehmen im Ausland
    • Projektexcedent (projektbezogene Anhebung der Versicherungssumme)
    • Anlagen nach Wasserhaushaltsgesetz oder Bundes-Immissionsschutzgesetz (über eine separate Police)
    • private Haftpflichtversicherungen
  • Deckungssummen und Selbstbeteiligung

    Deckungssumme


     

    Schadenart
    Deckung
         
         IT-Haftpflichtversicherung
    Personenschäden 5 Mio. EUR pauschal je Versicherungsfall, begrenzt auf jeweils das Doppelte je Versicherungsjahr
    Sach- und Vermögensschäden 10 Mio. EUR pauschal je Versicherungsfall, begrenzt auf jeweils das Doppelte je Versicherungsjahr

         Betriebshaftpflichtversicherung
    Personen- und Sachschäden 5 Mio. EUR pauschal je Versicherungsfall, begrenzt auf jeweils das Doppelte je Versicherungsjah

    Selbstbehalt

    Schadenart Selbstbehalt
    Sach- und Vermögensschäden im Rahmen der IT-Haftpflichtversicherung 1.000 EUR

    Änderungen vorbehalten. Die Produktbeschreibungen ersetzen nicht die Versicherungsbedingungen.