Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, Inhalte zu personalisieren und die Webseitennutzung zu analysieren. Informationen hierzu teilen wir mit unseren Werbe- und Analytikpartnern gemäß unseren Hinweisen zur Datenverarbeitung. Sie können Ihre Einstellungen hier verwalten. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.


Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung von ZURICH

Wer erwerbsunfähig ist, muss in der Regel einen großen Einkommensverlust hinnehmen. Die Leistungen der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente reichen jedoch meist nicht aus, den gewohnten Lebensstandard zu erhalten.

Gerade Berufsanfänger und Handwerker haben zum Berufsstart meist keine gesetzliche Absicherung bei Erwerbsunfähigkeit.
Private Vorsorge ist hier ganz entscheidend.

  • Sofortschutz ab Antragseingang
  • Monatliche Rente zur Deckung Ihrer laufenden Kosten individuell vereinbar
  • Flexible Anpassung an die aktuelle Lebenssituation möglich
  • Späterer Wechsel zum Berufsunfähigkeits-Schutzbrief für Schüler, Studenten und Auszubildende möglich – ohne erneute Gesundheitsprüfung *
  • Kostenlose professionelle Unterstützung bei Reha-Maßnahmen

* Einzelheiten können Sie unseren allgemeinen Versicherungsbedingungen entnehmen

  • Vorteile des Erwerbsunfähigkeits-Schutzbriefes

    Schließen Sie Ihre Versorgungslücke. Mit dem Erwerbsunfähigkeits-Schutzbrief können Sie bei Verlust Ihrer Arbeitskraft Ihre laufenden Lebenshaltungskosten (Miete, Essen, Kleidung etc.) weiterhin decken.

    Schnell und einfach beantragen

    Sie werden fachkundig beraten. Wir nutzen moderne Antragsprüfungssysteme. Sobald uns der Antrag vorliegt, haben Sie direkt vorläufigen Versicherungsschutz.

    Finanzielle Sicherheit

    Mit dem Erwerbsunfähigkeit-Schutzbrief sind Sie finanziell abgesichert.

    • Erwerbsunfähigkeitsrente

    Wenn Sie täglich weniger als drei Stunden arbeiten können und wenn Ihre Erwerbsunfähigkeit voraussichtlich mindestens sechs Monate bestehen wird, erhalten Sie die individuell vereinbarte monatliche Rente. Die Rente wird für die Dauer der Erwerbsunfähigkeit, längstens bis zum Ende der Vertragslaufzeit gezahlt.

    • Weltweiter Schutz

    Sie sind überall geschützt – unabhängig davon, wo Sie leben oder arbeiten.

    Flexibler Schutz, der mitwächst

    Die Höhe Ihrer Absicherung können Sie flexibel Ihren Bedürfnissen anpassen.

    • Lebensphasenkonzept

    Sie entscheiden selbst, ob Sie Ihren Versicherungsschutz an veränderte persönliche Bedürfnisse anpassen möchten. Entweder alle fünf Jahre ab Versicherungsbeginn oder bei 15 bestimmten Ereignissen (z. B. bei Volljährigkeit, Heirat, Geburt eines Kindes, Abschluss der Berufsausbildung mit Beginn der beruflichen Tätigkeit).

    • Wechseloption

    Schüler, Studenten und Auszubildende können ohne erneute Gesundheitsprüfung in unsere Berufsunfähigkeitsversicherung wechseln. Das ist innerhalb von sechs Monaten nach Beginn einer Berufsausbildung oder Aufnahme einer Berufstätigkeit möglich.*

    • Inflationsschutz

    Sie entscheiden, ob und wie Ihr Beitrag oder Ihre monatliche Rente jährlich erhöht werden soll.

    * Einzelheiten können Sie unseren allgemeinen Versicherungsbedingungen entnehmen

    Umfassendes Serviceangebot im Leistungsfall

    Sofern Sie es wünschen, bieten wir Ihnen eine umfangreiche Beratung und Unterstützung bei der Rehabilitation und bei einer möglichen Wiedereingliederung an. Für eine durchgeführte medizinische Rehabilitations- oder eine berufliche Reintegrationsmaßnahme übernehmen wir die Kosten bis zum Sechsfachen der monatlichen Erwerbsunfähigkeitsrente.

  • RisikoCheck

    Was bedeutet der RisikoCheck für Sie?

    Auch wenn Sie eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung abschließen möchten, benötigen wir von Ihnen einige Angaben zu Ihrer Gesundheit und Ihren Lebensumständen. Und das geht ganz einfach mit dem Zurich RisikoCheck.

    Wie funktioniert der RisikoCheck?

    Sie sprechen mit Ihrem Versicherungsberater Fragen zu Beruf, Freizeit, Reisen und Gesundheit durch. Das Ganze dauert ca. 20 Minuten.

    Warum ist der RisikoCheck so wichtig?

    Wer eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung abschließt, tritt einer sogenannten Versichertengemeinschaft bei. Bei jedem Mitglied muss das Risiko erwerbsunfähig zu werden ermittelt werden.

    So kann Zurich die Gesamtzahl der Versicherungsfälle realistisch einschätzen, die Verpflichtungen gegenüber den Kunden dauerhaft erfüllen und somit die Beiträge stabil halten.

    Schauen Sie sich unseren Film an und erhalten Sie weitere wichtige Informationen über den RisikoCheck.

  • Die staatlichen Leistungen reichen nicht aus

    Berufsunfähigkeit

    bedeutet, für einen bestimmten Zeitraum den zuletzt ausgeübten Beruf überwiegend nicht mehr ausüben zu können.

    Erwerbsunfähigkeit

    bedeutet, für einen bestimmten Zeitraum überhaupt keine Erwerbstätigkeit mehr ausüben zu können.

    Bei einer schweren Erkrankung oder nach einem Unfall ist es oft nicht mehr möglich, in seinem Beruf zu arbeiten oder andere Tätigkeiten auszuüben. Man ist erwerbsunfähig.

    Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente erhält jedoch nur, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

    • 60 Monate Wartezeit
    • 36 Monate Pflichtbeiträge innerhalb der letzten fünf Jahre
    • Tägliche Arbeitsfähigkeit von weniger als sechs Stunden in irgendeinem Beruf
  • Erwerbsunfähigkeit kann jeden treffen – ein Beispiel

    Tobias A., 32 Jahre, war als Kraftfahrzeugmechaniker in einer Kfz-Werkstatt angestellt. Er liebte seinen Beruf und bastelte in seiner Freizeit gern an Motorrädern.

    Als vor sechs Jahren seine Handgelenke anschwollen, immer unbeweglicher wurden und schmerzten, diagnostizierte sein Arzt rheumatoide Arthritis. Obwohl Tobias A. medikamentös behandelt wurde, breitete sich die Erkrankung auf seine Fingergelenke aus. Mehrere Krankheitsschübe verschlechterten seinen Zustand weiter. Er wurde deshalb als erwerbsunfähig eingestuft. Zu Beginn seiner Berufsausbildung hatte Tobias A. eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung bei Zurich abgeschlossen. Aus dieser erhält er eine monatliche Erwerbsunfähigkeitsrente. Zusätzlich kann er entscheiden, ob er das Angebot einer kostenlosen Rehabilitationsberatung von Zurich annimmt.

  • Die zehn Berufe mit dem höchsten Erwerbsunfähigkeitsrisiko

    Besonders gefährdet: Berufseinsteiger und Handwerker

    Berufseinsteiger erfüllen aufgrund der wenigen Berufsjahre oft noch nicht die Voraussetzungen für eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Sie sind bei Erwerbsunfähigkeit auf Sozialhilfe angewiesen. Diese beträgt je nach Alter und Familienstand zwischen 316 EUR und 416 EUR pro Monat (Stand 2018).

    Handwerker und körperlich Tätige, deren Beruf ohnehin gefährlich ist, verzichten häufig auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung, weil ihnen die Beiträge zu hoch erscheinen.

  • Download