Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten, Inhalte zu personalisieren und die Webseitennutzung zu analysieren. Informationen hierzu teilen wir mit unseren Werbe- und Analytikpartnern gemäß unseren Hinweisen zur Datenverarbeitung. Sie können Ihre Einstellungen hier verwalten. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.


Berufsunfähigkeits-Schutzbrief von ZURICH

Die meisten Menschen hoffen, dass sie nie berufsunfähig werden. Tatsache ist aber, dass durchschnittlich jeder Vierte gesundheitsbedingt nicht mehr für seinen Lebensunterhalt aufkommen kann.

Das Risiko, berufsunfähig zu werden, ist auch in vermeintlich ungefährlichen Berufen mit Bürotätigkeit hoch. Fast die Hälfte aller Berufsunfähigkeitsfälle werden durch psychische Erkrankungen oder Krebs verursacht. Und diese können jeden treffen – unabhängig von Beruf und Freizeitgestaltung.

  • Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente (auch rückwirkend), wenn feststeht, dass Berufsunfähigkeit voraussichtlich mindestens sechs Monate bestehen wird
  • Zahlung bei Arbeitsunfähigkeit (optional einschließbar)
  • Überbrückungshilfe
  • Kostenlose, professionelle Unterstützung bei Rehabilitations- und beruflichen Wiedereingliederungsmaßnahmen
  • Flexible und individuelle Anpassung an eine veränderte Lebenssituation möglich
  • Weltweiter Versicherungsschutz – rund um die Uhr

Jetzt Angebot anfordern

Existenz ohne Einkommen? Schwierig.

Christian F., 46, ist ein erfolgreicher Kommunikationstrainer. Bei einer Mandelkrebs-Operation wurde versehentlich ein Nerv beschädigt, was zu einer Stimmlippenlähmung führte. Zum Glück hatte er eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Sein Zurich Versicherungspartner kümmerte sich um alles, und die monatliche Berufsunfähigkeitsrente nahm ihm und seiner Familie zumindest die Sorgen um die Existenz. Dank logopädischem Training lernte er das Sprechen neu. Inzwischen gilt er als geheilt und ist wieder mit Leidenschaft in seinem Beruf tätig.

Erst wenn man etwas verloren hat, weiß man, wie kostbar es ist.

  • Was passiert, wenn Sie nicht mehr arbeiten können?
    Für alle, die 1961 oder später geboren sind, gibt es keine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente mehr. Der Staat zahlt nur noch eine abgestufte Erwerbsminderungsrente, bei der die verbliebene tägliche Arbeitsfähigkeit auschlaggebend ist – unabhängig vom ausgeübten Beruf. Selbständige erhalten in der Regel gar keine Leistungen vom Staat.
  • Wir schützen Ihre Existenz

    Arbeitgeber und Krankenkassen zahlen bei Verlust der Arbeitskraft nur eine begrenzte Zeit. Der Staat zahlt in den meisten Fällen gar nichts.

    Wir schützen Ihre Existenz mit dem Berufsunfähigkeits-Schutzbrief:

    • Berufsunfähigkeitsrente
      Für die Dauer der Berufsunfähigkeit erhalten Sie die vereinbarte monatliche Rente. Diese zahlen wir, wenn Ihre Berufsunfähigkeit voraussichtlich mindestens sechs Monate bestehen wird – auch rückwirkend. Bei vorübergehender Berufsunfähigkeit erhalten Sie ebenfalls die Leistung.
    • Zahlung bei Arbeitsunfähigkeit
      Wenn Sie auch bei Arbeitsunfähigkeit abgesichert sein möchten, können Sie zusätzlich eine Arbeitsunfähigkeitsleistung für maximal 24 Monate einschließen.
    • Überbrückungshilfe
      Stellt Ihr privater Krankenversicherer die Krankentagegeldzahlung ein, erhalten Sie von Zurich für maximal zwölf Monate eine Leistung in Höhe Ihrer Berufsunfähigkeitsrente. So sind Sie lückenlos abgesichert.

    Den Umfang Ihrer Absicherung können Sie flexibel Ihren Bedürfnissen anpassen:

    • Weltweiter Schutz – rund um die Uhr
      Wo auch immer Sie leben oder arbeiten – Sie sind rund um die Uhr abgesichert. Auch in Ihrer Freizeit.
    • Lebensphasenkonzept
      Sie können Ihren Versicherungsschutz bei bestimmten Ereignissen (z. B. bei Heirat oder Geburt eines Kindes) oder in den ersten fünf Jahren nach Vertragsabschluss ohne erneute Gesundheitsprüfung an veränderte persönliche Bedürfnisse anpassen.
    • Inflationsschutz
      Sie entscheiden, ob und wie Sie Ihren Beitrag und Ihre Berufsunfähigkeitsrente jährlich erhöhen möchten. Damit können Sie die Inflation ausgleichen.
  • RisikoCheck

    Was bedeutet der RisikoCheck für Sie?

    Wenn Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen möchten, benötigen wir von Ihnen einige Angaben zu Ihrer Gesundheit und Ihren Lebensumständen. Und das geht ganz einfach mit dem Zurich RisikoCheck.

    Wie funktioniert der RisikoCheck?

    Sie sprechen mit Ihrem Versicherungsberater Fragen zu Beruf, Freizeit, Reisen und Gesundheit durch. Das Ganze dauert ca. 20 Minuten.

    Warum ist der RisikoCheck so wichtig?

    Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, tritt einer sogenannten Versichertengemeinschaft bei. Bei jedem Mitglied muss das Risiko berufsunfähig zu werden ermittelt werden.

    So kann Zurich die Gesamtzahl der Versicherungsfälle realistisch einschätzen, die Verpflichtungen gegenüber den Kunden dauerhaft erfüllen und somit die Beiträge stabil halten.

    Schauen Sie sich unseren Film an und erhalten Sie weitere wichtige Informationen über den RisikoCheck.

  • Unser umfassendes Serviceangebot für Sie

    Mit dem Berufsunfähigkeits-Schutzbrief von Zurich sind Sie umfassend abgesichert. Dabei geht der Schutz weit über die Zahlung einer Rente hinaus. Sie erhalten nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern profitieren auch von unserer Beratung und Betreuung bei Rehabilitationsmaßnahmen und bei der Rückkehr in Ihren Beruf.

    Persönliche Unterstützung

    Sobald Sie uns Ihre Berufsunfähigkeit melden, nehmen wir telefonisch Kontakt zu Ihnen auf. Wir klären gemeinsam, wie wir Ihnen am besten helfen können und unterstützen Sie dabei, Ihre Leistungen zu beantragen. Danach können Sie in unserem Online-Portal nachverfolgen, wie weit die Bearbeitung Ihres Antrags fortgeschritten ist.

    Umfassendes Serviceangebot

    Wenn Sie es wünschen, können wir Sie bei Ihrer Rehabilitation und der Wiedereingliederung in Ihren Beruf beraten und unterstützen. Für eine medizinische Rehabilitations- oder eine berufliche Reintegrationsmaßnahme übernehmen wir die Kosten bis zum Sechsfachen Ihrer monatlichen Berufsunfähigkeitsrente.

  • Gut bewertet

    Zurich als bester Berufsunfähigkeitsversicherer ausgezeichnet

    Zurich wurde bei der Preisverleihung des Awards „DEUTSCHLANDS BESTE VERSICHERUNGEN 2018“ in der Kategorie Berufsunfähigkeitsversicherung ausgezeichnet. Zurich überzeugte die Preisgeber – die Ratingagentur Franke und Bornberg, das Deutsche Institut für Service-Qualität und den Nachrichtensender n-tv – in allen vier Untersuchungsbereichen: Qualität, Preis, Stabilität und Service.

    Setzen Sie auf Kompetenz und Innovation

    Unabhängige Experten zeichnen Zurich und die Produkte von Zurich zur Einkommensabsicherung immer wieder mit hervorragenden Noten aus und bestätigen damit die leistungsstarken, bedarfsgerechten Produkte und das professionelle Leistungsmanagement.

  • Downloads

    Versicherungsbedingungen/ Verbraucherinformationen

    Hier finden Sie unsere Informationen zum Lesen oder Herunterladen.

    Bitte beachten Sie:
    Die Versicherungsbedingungen/Verbraucherinformationen gelten für Neuverträge. Maßgeblich für Ihren bestehenden Vertrag sind die Ihnen mit der Police bzw. vor Vertragsabschluss ausgehändigten Unterlagen.

Niemand ist davor sicher, berufsunfähig zu werden

  • Acht Irrtümer über Berufsunfähigkeit

    "Ich werde schon nicht berufsunfähig. Ich arbeite doch im Büro."

    Niemand ist davor sicher, berufsunfähig zu werden.

    Wer glaubt, dass der ruhige Job im Büro vor einer Berufsunfähigkeit schützt, irrt sich. Jeder Vierte wird in seinem Leben berufsunfähig. Die häufigsten Ursachen sind dabei Erkrankungen, die auch Menschen treffen, die nicht körperlich arbeiten (Burnout, Depressionen, Krebs etc.). Ein Bürojob schützt also nicht vor Berufsunfähigkeit.

    • Jeder Vierte wird berufsunfähig. Wir haben für jeden die passende Lösung.

     

    "Die Berufsunfähigkeitsversicherung kann ich ja auch noch später abschließen."

    Das stimmt. Aber je früher eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen wird, desto niedriger sind die Beiträge.

    Jüngere Menschen sind in der Regel gesünder als ältere. Deshalb stellen die Gesundheitsfragen vor Vertragsabschluss für sie eine geringere Hürde dar. Wer bis zum ersten Bandscheibenvorfall wartet, bis er den Versicherungsschutz beantragt, wird nicht ganz so problemlos – wahrscheinlich auch weniger günstig – versichert als jemand, der noch vollkommen gesund ist. Im schlimmsten Fall sogar gar nicht.

    Jüngere Menschen zahlen außerdem für die gleiche Leistung niedrigere Beiträge als ältere. Zum Beispiel zahlt eine 20-jährige Grafikdesignerin monatlich rund 40 EUR für 1.000 EUR Monatsrente. Hätte sie den Vertrag erst mit 45 Jahren abgeschlossen, würde sie ca. 65 EUR zahlen und wäre bis dahin nicht abgesichert gewesen. Wer sich rechtzeitig absichert, spart also Geld.

    • Einen frühen Einstieg belohnen wir mit geringeren Beiträgen.

     

    "Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann ich mir nicht leisten."

    Berufsunfähig zu werden, ist deutlich teurer.

    Wenn Sie Ihre Arbeitskraft verlieren, laufen Ihre Lebenshaltungskosten dennoch weiter. Denken Sie z. B. an Ihre Wohnung, Ihr Auto, Ihre Ausgaben für Ernährung etc.

    Wie hoch der Beitrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung letztendlich ist, hängt von Ihrem Eintrittsalter, der Vertragsdauer, Ihrem Beruf, der gewünschten Rentenhöhe und Ihrem Gesundheitszustand ab.

    So zahlt beispielsweise eine 25-jährige Architektin für eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente von 1.000 EUR jeden Monat rund 44 EUR Beitrag.

    • Der Monatsbeitrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung kostet nicht mehr, als einmal pro Monat in einem gehobenen Restaurant gut essen zu gehen.

     

    "Eine Unfallversicherung reicht doch aus, oder?"

    Eine Unfallversicherung greift nur bei Unfällen. Die Hauptursache für Berufsunfähigkeit sind jedoch Erkrankungen.

    Nur rund 8 % aller Berufsunfähigkeitsfälle werden durch Unfälle verursacht. Die Hauptursachen sind Erkrankungen.

    Wer eine Unfallversicherung abgeschlossen hat und nach einer Erkrankung seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, erhält trotzdem keine Leistung.

    • Egal, welche Erkrankung oder welcher Unfall zur Berufsunfähigkeit führt – mit dem Berufsunfähigkeits-Schutzbrief erhalten Sie Ihre vereinbarten Leistungen.

     

    "Der Staat oder die Krankenkasse werden mich bei Berufsunfähigkeit schon auffangen"

    Die gesetzlichen Leistungen bieten allenfalls eine Minimalversorgung.

    Das Krankengeld, das Sie von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse erhalten, ist auf maximal 72 Wochen begrenzt.

    Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt lediglich dann, wenn Sie irgendeine Erwerbstätigkeit nur noch in geringem Umfang ausüben können.
    Wenn Sie maximal drei Stunden täglich arbeiten können, erhalten Sie gerade einmal ca. 40 % Ihres Nettoeinkommens. Bei drei bis sechs Stunden sind es sogar nur ca. 20 %.

    Ein angestellter Rechtsanwalt, der aufgrund einer Erkrankung nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann, aber noch so weit erwerbsfähig ist, dass er sich einen anderen Job suchen könnte, bekommt damit keinerlei Leistung aus der gesetzlichen Rentenversicherung.

    • Wir leisten verlässlich, wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können .


    "Zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung auch, wenn mir etwas in der Freizeit passiert?"

    Sie sind rund um die Uhr und an jedem Tag der Woche abgesichert.

    Bei unserer Berufsunfähigkeitsversicherung ist es völlig egal, ob Sie bei der Ausübung Ihrer beruflichen Tätigkeit erkranken, verunglücken oder zu Hause z. B. einen Herzinfarkt oder einen Bandscheibenvorfall erleiden. Entscheidend ist nur, in welchem Umfang Sie Ihre berufliche Tätigkeit noch ausüben können, nachdem Sie erkrankt bzw. verunglückt sind.

    • Es spielt keine Rolle, ob die Ursache für eine Berufsunfähigkeit im beruflichen oder im privaten Umfeld liegt.

     

    "Kann ich mich auf die Versicherung verlassen? Wenn es darauf ankommt?"

    Auf uns ist Verlass.

    Im Jahr 2018 haben wir mehr als 103 Millionen EUR an Berufsunfähigkeitsrenten an unsere Kunden ausbezahlt.

    Berufsunfähig zu sein ist aber nicht nur finanziell eine äußerst belastende Situation. Daher kommunizieren wir direkt und offen mit Ihnen. Sobald Sie uns Ihre Berufsunfähigkeit melden, nehmen wir telefonisch Kontakt zu Ihnen auf und helfen Ihnen dabei, Ihre Leistungen zu beantragen.

    Auch bei Ihrer Rehabilitation und der eventuellen Rückkehr in Ihren Beruf können Sie auf unsere Beratung und Unterstützung zählen, wenn Sie dies wünschen.

    • Wir sind für Sie da, wenn Sie Hilfe benötigen.

     

    "Sind meine Beiträge komplett weg, wenn mir nichts passiert?"

    Stimmt. Es sei denn, die Berufsunfähigkeitsversicherung wird mit einer fondsgebundenen Rentenversicherung kombiniert.

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist ein „Sicherheitsnetz“ für ein Ereignis, das hoffentlich nie eintritt. Falls aber doch, fängt es Sie auf und zahlt Ihnen Monat für Monat Ihren Lebensunterhalt. Gegebenenfalls bis zur Rente.

    Die Berufsunfähigkeitsversicherung lässt sich auch mit einer fondsgebundenen Rentenversicherung kombinieren. Bei der BUZinvest von Zurich fließen die Sparbeiträge in Fonds. Bei guter Fondsentwicklung können Sie eine Ablaufleistung in Höhe der eingezahlten Beiträge – oder sogar mehr – erzielen.

    • Wir verbinden Berufsunfähigkeits-Schutz mit Altersvorsorge.
  • Fünf Fragen zur Berufsunfähigkeit

    "Muss ich meiner Versicherung melden, wenn sich mein Job ändert oder ich ins Ausland ziehe?"

    Einen Berufswechsel müssen Sie uns nicht melden. Selbst wenn Sie später eine komplett andere Tätigkeit ausüben als in dem Beruf, der bei Vertragsabschluss eingetragen wurde. Wenn Sie einen Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente stellen, prüfen wir, ob Sie in dem Job, den Sie zuletzt ausgeübt haben, berufsunfähig sind. Grundsätzlich sind Sie weltweit versichert.

     

    "Muss ich meiner Versicherung melden, wenn sich mein Gesundheitszustand verändert hat?"

    Nein, die Veränderung Ihres Gesundheitszustands müssen Sie uns nicht mitteilen. Der Gesundheitszustand bei Vertragsabschluss wird sozusagen „eingefroren“.

     

    "Was ist, wenn ich arbeitslos werde und/oder meine Beiträge nicht mehr bezahlen kann?"

    Sollten Sie wirklich einmal in einen finanziellen Engpass geraten, kann die Berufsunfähigkeitsversicherung beitragsfrei weitergeführt werden. Der Versicherungsschutz besteht mit reduziertem Umfang weiter, obwohl für eine gewisse Zeit keine Beiträge gezahlt werden.

     

    "Was, wenn ich aufgrund eigener Fahrlässigkeit berufsunfähig werde?"

    Auch wenn Sie aufgrund eigener Fahrlässigkeit verunglücken und infolgedessen nicht mehr weiter in Ihrem Beruf arbeiten können, sind Sie abgesichert.

     

    "Muss ich dauerhaft berufsunfähig sein, um eine Rente zu bekommen?"

    Sie erhalten Ihre Berufsunfähigkeitsrente bereits dann, wenn Sie Ihren zuletzt ausgeübten Beruf für voraussichtlich mindestens sechs Monate nicht mehr ausüben können. Das gilt auch rückwirkend, wenn Sie sich erst später bei uns melden.

Hintergrundwissen

Wissenswertes zu den Ursachen von Berufs- und Erwerbsunfähigkeit und zur gesetzlichen Erwerbsminderungsrente.

Lebensabsicherung

Wir sind für Sie da, wenn es darauf ankommt: Dazu gehört für uns auch, Sie bestmöglich zu informieren – ganz gleich, ob es um Ihre Altersvorsorge, Testamente, Organspende und Verfügungen geht.