Jagdhaftpflicht

Waidmannsheil und eine gute Versicherung.

Jagdhaftpflichtversicherung

Beitrag berechnen

Jagdhaftpflichtversicherung

Die Jagdhaftpflichtversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung für die Beantragung des Jagdscheins.

Falls durch den erlaubten Schusswaffenbesitz Personen zu Schaden kommen, sichert Sie diese Spezialversicherung von Zurich gegen Ansprüche Dritter ab. 

  • Bis zu 50 Mio. EUR Versicherungssumme für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Deckung von Schäden an gemieteten, geliehenen oder gepachteten beweglichen Sachen
  • Schäden aus ehrenamtlicher Tätigkeit sind beitragsfrei mitversichert

Leistungen der Zurich Jagdhaftpflichtversicherung

Versicherungsumfang  

Versichert ist die unmittelbar oder mittelbar mit der Jagd in Verbindung stehende Tätigkeit oder Unterlassung.

Im Versicherungsschutz der Jagdhaftpflicht eingeschlossen sind:

  • Jäger 
  • Jagdpächter und Jagdherr 
  • Förster, Forstbeamte, Forstaufseher 
  • Berufsjäger 
  • Jagdaufseher 
  • Falkner, soweit es sich um eine mit der Jagd in Verbindung stehende Tätigkeit handelt
 

Vergleich Top- und Basis-Schutz

Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
Personen-, Sach- und Vermögensschäden, pauschal bis 50 Mio. EUR 5 Mio. EUR
Vorsorge-Versicherung, pauschal 50 Mio. EUR
5 Mio. EUR
Forderungsausfalldeckung für Personen- und Sachschäden die Ihnen durch einen Dritten zugefügt wurden und bei diesem nicht realisiert werden konnten  500.000 EUR 500.000 EUR
Forderungsausfalldeckung Mindestschadenhöhe 1.000 EUR
 2.000 EUR

Unmittelbare und mittelbare jagdliche Tätigkeit
Besitz/Gebrauch von Schusswaffen und Munition

Halter von Frettchen und Beizvögeln

Halter von drei Jagdhunden (auch außerhalb der Jagd)
Hundewelpen bis 18 Monate (ohne Nachweis jagdlicher Ausbildung)


Gewollter/ungewollter Deckakt versicherter Jagdhunde
Teilnahme an Jagdhunde-Gebrauchsprüfungen
Fahrlässige Überschreitung des Waffengebrauchsrechts / der Notwehr  
Personenschäden von Angehörigen aus dem Gebrauch von Schusswaffen
Fahrlässige Überschreitung der jagdrechtlichen Befugnis zum Abschuss wildernder Hunde/Katzen
Aufwendungen zur Gefahrenabwehr zum Einfangen von Hunden/Beizvögeln
Durchführung von Gesellschaftsjagden
Dienstherr der im Jagdbetrieb beschäftigten Personen
Entnahme von Trichinen- und Becquerel-Proben
Besitz, Betrieb, Unterhaltung von jagdlichen Einrichtungen
Schäden aus dem Inverkehrbringen von Wild bzw. Wildbret
Bejagen/Erlegen von Tieren, die nicht dem Jagdrecht unterliegen sowie Kaninchen/Tauben etc. in befriedeten Bezirken
Auslegen von Gift mit behördlicher Genehmigung
Anbringung von Wildwarnreflektoren mit behördlicher Genehmigung  
Ausländische Jäger
Schäden im Ausland
Umweltschaden
Jagdscheinanwärter
Ehrenamtliche Tätigkeit (subsidiär)
Wasserfahrzeuge, nicht jedoch Motorboote, mit Hilfsmotor versehene Fahrzeuge jeder Art sowie Segelboote
Wir garantieren mindestens die Leistungen der Bedingungen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. AVB JagdHV Stand: April
Mietsachschäden an Gebäuden durch versicherte  Jagdhunde 10.000 EUR
(SB 150 EUR)
10.000 EUR
(SB 150 EUR) 
Schäden an gemieteten, geliehenen oder gepachteten beweglichen Sachen 10.000 EUR
(SB 150 EUR)
10.000 EUR
(SB 150 EUR) 
Schäden durch Gefälligkeitshandlungen 20.000 EUR
(SB 150 EUR)
20.000 EUR
(SB 150 EUR) 
Fremder privater Schlüsselverlust (auch ehrenamtlich)  5.000 EUR
(SB 150 EUR)
 5.000 EUR
(SB 150 EUR)
Kautionsleistung bei Schäden im Ausland 100.000 EUR  100.000 EUR 

✓ mitversichert

Diese Übersicht stellt lediglich eine Kurzbeschreibung der versicherten Leistungen dar. Die rechtsverbindliche Beschreibung des Versicherungsschutzes ergibt sich ausschließlich aus den beantragten und von uns im Versicherungsschein dokumentierten Leistungen sowie aus den vereinbarten Versicherungsbedingungen und Klauseln.

Versicherungsschutz im Ausland

Der Versicherungsschutz der Jagdhaftpflicht gilt weltweit. Sollte im Ausland eine zusätzliche Jagdhaftpflichtversicherung vor Ort vorgeschrieben sein, schützt Sie die Jagdhaftpflicht bis zur Höhe der Versicherungssumme, wenn der eingetretene Schaden die ausländischen Versicherungssummen übersteigt.


Bitte beachten Sie:

Soweit ausländisches Jagdrecht eine Pflichtversicherung vorschreibt, wird die deutsche Jagd-Haftpflichtversicherung nicht immer anerkannt. Es muss dann ggf. zusätzlich eine Jagd-Haftpflichtversicherung im Jagdausland abgeschlossen werden.

Gleichwohl ist Ihr Versicherungsschutz auch in diesem Fall von erheblicher Bedeutung. Er schützt Sie nämlich bis zur Höhe der Versicherungssummen immer dann, wenn der entsprechende Schaden die Versicherungssummen der ausländischen Jagd-Haftpflichtversicherung übersteigt.

Jetzt online berechnen

Live Chat

Haben Sie Fragen?
Unsere Experten stehen Ihnen im Chat gerne persönlich zur Verfügung.

Rufen Sie uns an

Telefon: +49 (0)228 268-2660
Mo - Fr 8:00 - 20:00 Uhr, Sa 8:00 - 16:00 Uhr

Rückruf gewünscht?
SMS: +49 (0)177 6987424
(Gebühren abhängig vom gewählten Anbieter)

E-Mail

Schreiben Sie uns.
service@zurich.de

Nutzen Sie auch die verschiedenen Kontaktformulare je nach Anliegen.

Alle Kontaktmöglichkeiten

Persönlicher Berater

Sie möchten kompetente Beratung und schnelle Hilfe vor Ort?

Finden Sie die Zurich Agentur in Ihrer Nähe.

Beratersuche

Persönlich anfragen

Bei Zurich anfragen