Alle wichtigen Informationen zur Corona Krise für Privatkunden und Geschäftskunden.


Unsere gemeinnützigen und sozialen Partner

Unser soziales Engagement ist stark mit den Standorten der Zurich Gruppe Deutschland verwurzelt. Gemeinsam mit unseren gemeinnützigen und sozialen Partnern und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützen wir vielfältige Projekte.

Bunter Kreis Rheinland

Der Bunter Kreis Rheinland unterstützt Familien in schwierigen Situationen. Mit Erfahrung, Respekt und Engagement begleitet der Bunter Kreis Rheinland Familien auf dem Weg den Alltag mit einem chronisch, schwerst kranken oder frühgeborenen Kind zu meistern. Dazu gehört es auch Geschwisterkinder gezielt zu fördern und weiterzuentwickeln. Die ehrenamtlichen Projekte der Zurich Mitarbeitenden verfolgen das Ziel, mit Spiel und Spaß die Geschwisterkinder zu begleiten und gemeinsam Strategien zu entwickeln, wie sie mit der besonderen Lebenssituation besser umgehen können. Gleichzeitig werden bei verschiedenen Veranstaltungen Spendengelder gesammelt, die zum Gelingen der Geschwisterprojekte verwendet werden.

Familienzentrum Monikahaus

Sozialdienst katholischer Frauen Frankfurt e.V.

Im Rahmen des sogenannten "Community Tag" werden die Mitarbeiter von ihrer Arbeitszeit freigestellt, um sich in gemeinnützigen, jugendfördernden oder gemeinschaftsfördernden Projekten zu beteiligen. Seit 2012 unterstützen viele ehrenamtliche Mitarbeitende das Sommerfest im Familienzentrum Monikahaus des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. Frankfurt. Attraktive Angebot wie Papier schöpfen oder Apfelsaft selbst herstellen belebten das Sommerfest und Kinder und Familien haben viel Spaß bei dem jährlich wechselnden Programm. Innerhalb der Zurich Gruppe, organisierten Mitarbeitende zudem Pub-Quiz-Abende, Tischkicker-Turniere und Waffelverkäufe, um Spendengelder für die Umsetzung von Fördermaßnahmen des Familienzentrums Monikahaus zu erzielen.

Ein Herzensprojekt, das durch Spendengelder Ende 2019 umgesetzt werden kann, ist der Kauf von Ergometern für die Monikahausschule. Haben sich die Kinder sich an den Umgang mit den Ergometern gewöhnt, werden an den Lenkern Arbeitsflächen installiert, damit sie dort auch Aufgaben während des Fahrens bearbeitet können. Durch den Einsatz der Ergometer können die Kinder ihren angestauten Bewegungsdrang ausleben und erleben Spaß an der Bewegung. Das stärkt zum einen ihr Selbstvertrauen und fördert zum anderen auch ihre Gesundheit und Konzentrationsfähigkeit.

Ihr Ansprechpartner

Für weitere Informationen zum Thema Soziales wenden Sie sich bitte an:


Zurich Gruppe Deutschland
Unternehmenskommunikation/CR