Lernen Sie das Beste aus Theorie und Praxis

Studienförderung (Mathematik/IT)

Als Studienförderungsmitarbeiter bei Zurich erhalten Sie wertvolle Möglichkeiten, Ihr theoretisches Wissen in der Unternehmenspraxis einzusetzen. Sie sind interessiert? Wir bieten Studienförderungen für Studenten, der Wirtschaftsmathematik oder Wirtschaftsinformatik an unserem Standort in Bonn an.

Ein Erfahrungsbericht von Sebastian Städing

Ich habe die Möglichkeit, an den gleichen Seminaren teilzunehmen wie auch die Azubis.

Sebastain Staeding

Schon während meiner Schulzeit am Engelbert-von-Berg-Gymnasium in Wipperfürth war mir klar, dass ich Mathematik studieren wollte. Da ich aus dem Bergischen Land komme und hier auch ehrenamtlich tätig bin, lag es nahe, dass ich an der Bergischen Universität Wuppertal studieren würde. So begann ich im Wintersemester 2012/13 mit dem Studiengang Wirtschaftsmathematik.

Erster Kontakt auf der Karrieremesse

Im vierten oder fünften Semester muss man laut Prüfungsordnung ein achtwöchiges Praktikum absolvieren. 

Um das für mich passende Unternehmen zu finden, informierte ich mich im Internet, besuchte aber auch verschiedene Karrieremessen, unter anderem den „Dialogue Career Day“ in Köln. Hier ergab sich der erste persönliche Kontakt zur Zurich Gruppe Deutschland (ZGD). Schon im ersten Gespräch war ich begeistert und überlegte, mich nicht nur auf ein Praktikum, sondern auch auf eine Studienförderung zu bewerben. Schon nach kurzer Zeit bekam ich eine Einladung für ein Bewerbungsgespräch, das positiv verlaufen ist.

Anschließend durfte ich einen Probetag in der Berechnungstechnik der Lebensversicherung innerhalb des Kundenservice Deutschland absolvieren. Bereits an diesem Arbeitstag stand für mich fest, dass ich unbedingt für die ZGD arbeiten möchte.

Flexible Arbeitszeiten

Seit August 2014 bin ich nun als Studienförderungsmitarbeiter bei Zurich in Bonn tätig. Mein Vertrag sieht vor, dass ich im Jahr 702 Stunden im Unternehmen arbeite. Diese Stunden kann ich mir flexibel einteilen. Das bedeutet, dass ich während des Semesters meistens an zwei Tagen pro Woche im Unternehmen bin, in den Semesterferien dagegen arbeite ich an mehreren Tagen in der Woche. Dadurch ist es auch möglich, dass ich in den Prüfungsphasen auch einmal ein bis zwei Wochen pausieren kann, um mich voll und ganz auf meine anstehenden Prüfungen zu konzentrieren.

Unterschiedlichste Einblicke und Erfahrungen

In Bonn arbeite ich weiterhin in einem Team, das für verschiedenste (wirtschafts-)mathematische Berechnungen zuständig ist. Ich bekomme dort unterschiedlichste Einblicke. Zum einen lerne ich Berechnungen, Ausführungen von Tools, zum anderen aber auch die Programmierung, z. B. mit Hilfe von Visual Basic unter Access und Excel. Außerdem habe ich als Werkstudent die Möglichkeit, an den gleichen Seminaren teilzunehmen wie auch die Azubis von Zurich, so beispielsweise Persönlichkeitsentwicklung, Teambuilding und Work-Life-Balance.

Wissen direkt in die Praxis umsetzen

Der Vorteil einer Studienförderungsmitarbeit besteht darin, dass man schon früh während des Studiums in einem Unternehmen arbeiten und damit auch erste wichtige Arbeitserfahrungen sammeln kann. Außerdem kann ich so die Theorie, die ich an der Uni lerne, direkt in die Praxis umsetzen. Insgesamt freue ich mich, dass Zurich mir diese Möglichkeiten bietet!

Ihre Karriere bei Zurich

Bringen Sie Ihre Zukunft auf Erfolgskurs. Bei uns erwarten Sie attraktive Möglichkeiten und ein starkes Team. Lernen Sie jetzt die Zurich Gruppe als Arbeitgeberin kennen.

Jetzt online bewerben

Sie sind interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbung an folgende E-Mail-Adresse:

Ihre Ansprechpartnerin

Verena Schwager

Verena Schwager

Jetzt online bewerben

Sie sind interessiert? Dann senden Sie Ihre Bewerbung an folgende E-Mail-Adresse: