Hochzeitsversicherung

Sichern Sie Ihre Hochzeit ab.

  1. Reise & Freizeit
  2. Hochzeitsversicherung

Hochzeitsversicherung

Die Spezialversicherung für Ihre Hochzeitsfeier

Sie planen eine Hochzeit oder Partnerschaft mit allem was dazu gehört, um den schönsten Tag im Leben zu feiern? Das erfordert einiges an Planung und kostet eine Menge Geld. Mit der Hochzeitsversicherung von Zurich sichern Sie Ihre Hochzeitsfeierlichkeiten finanziell ab.

Ihre Vorteile:

  • Finanzielle Absicherung bei Absage oder Verschiebung der Hochzeitsfeier(n) (standesamtliche und/oder kirchliche Trauung bzw. für die Eintragung der Partnerschaft)
  • Gedeckt sind Arrangementkosten für Ihre Hochzeit in gewünschter Höhe zwischen 2.500 EUR und maximal 25.000 EUR
  • Ihre Absicherung erhalten Sie ab 46 EUR und sind damit europaweit bis zu 23 Monaten abgesichert

Was sind die Vorzüge der Hochzeitsversicherung von Zurich?

Unsere Highlights:

  • Bis zu zwei Feiern (Standesamt und Kirche) sind versichert
  • Die Insolvenz der Veranstalter ist mitversichert
  • Personen, die sich an der Feier finanziell beteiligen sind ebenfalls mitversichert
  • Die Hochzeitsversicherung von Zurich kann verschenkt werden
  • Versicherungsschutz besteht für eine Laufzeit von 23 Monaten

Tipp: Die Hochzeitsversicherung kann auch verschenkt werden; der Schenkende ist in diesem Fall der Versicherungsnehmer.

Für wen ist eine Hochzeitsversicherung sinnvoll?

Sie möchten heiraten? Oder Sie möchten die Hochzeitsversicherung an Freunde oder Verwandte verschenken? Mit der Hochzeitsversicherung von Zurich sind Hochzeitspaare, die in Deutschland wohnen, vor finanziellen Folgen einer Absage ihrer Hochzeit geschützt.


Häufig gestellte Fragen zu versicherten Personen der Zurich Hochzeitsversicherung

Wer kann über eine Hochzeitsversicherung versichert werden?

Privatpersonen mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland können über die Hochzeitsversicherung versichert werden.

Wer gehört zu den versicherten Personen und wer zu den Risikopersonen?

Die versicherten Personen sind das Brautpaar und die Personen, die sich finanziell an der Hochzeit beteiligen. Risikopersonen sind Angehörige der versicherten Personen, wie Ehegatte oder Lebenspartner, deren Kinder, die Eltern und Geschwister. Trauzeugen bei einer Hochzeit.

Sind die versicherten Personen und die Risikopersonen unterschiedlich abgesichert?

Versicherungsschutz besteht für beide Gruppen immer dann, wenn die planmäßige Durchführung oder planmäßige Beendigung der Feier nicht zumutbar ist. Unzumutbarkeit liegt vor, wenn während der Dauer des Versicherungsschutzes nachstehende Ereignisse eintreten: Tod, schwere Unfallverletzung, unerwartete schwere Erkrankung, unerwarteter Ausfall eines implantierten Herzschrittmachers. Darüber hinaus sind versicherte Personen auch bei Unzumutbarkeit aufgrund Schwangerschaft, Schaden am Eigentum und der Verlust des Arbeitsplatzes versichert.

Wann leistet die Hochzeitsversicherung?

Die Hochzeitsversicherung von Zurich leistet bei diesen Eventualitäten, die zu einer Absage oder Verschiebung Ihrer Hochzeit führen können:

  • Ernsthafte Erkrankungen, schwerer Unfall oder Tod der Braut, des Bräutigams, der Trauzeugen, oder von wichtigen Angehörigen
  • Insolvenz der für die Feier beauftragten Dienstleister
  • Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund unerwarteter betriebsbedingter Kündigung
  • Schwangerschaft der Braut, sofern für sie die Feier gesundheitlich nicht möglich oder nicht zumutbar ist
  • Erheblicher Sachschaden am Eigentum von Braut und Bräutigam

Die Hochzeitsversicherung von Zurich deckt geschuldete Stornokosten und vergeblich geleistete Anzahlungen bis zur versicherten Summe:

  • Reservierungsgebühren, Anzahlungen oder ein vertraglich vereinbarter Mindestverzehr im Restaurant
  • Geleistete oder vertraglich vereinbarte Honorarzahlung für den Fotografen
  • Anzahlung für Blumenschmuck, Torte, Verkehrsmittel und vieles mehr

Häufig gestellte Fragen zur Leistung der Zurich Hochzeitsversicherung

Was ist eine "ernsthafte Erkrankung"?

Wir sprechen immer dann von einer ernsthaften Erkrankung, wenn eine unerwartete, schwere Erkrankung vorliegt, die es nicht mehr möglich macht an der Feier teilzunehmen oder diese zu beenden.

Wer sind "wichtige Angehörige"?

Wichtige Angehörige sind der Ehegatte oder Lebenspartner, deren Kinder, die Eltern und die Geschwister.

Fällt ein Beinbruch beim Brautpaar unter den Begriff einer schweren Unfallverletzung?

Ja, wenn dadurch die planmäßige Durchführung oder planmäßige Beendigung der Feier nicht zumutbar ist, liegt eine schwere Unfallverletzung vor und die Kosten für die Stornierung werden übernommen.

Welche Art von Hochzeit kann ich über eine Hochzeitsversicherung versichern?

Bis zu zwei Hochzeitsfeiern (Standesamt und Kirche) sind versichert. Dazu zählen auch freie Trauungen oder Zeremonien und Hochzeitsfeiern anderer Religionen mit den jeweiligen Feiern. Wichtig: Es muss sich um eine rechtsgültige Eheschließung handeln.

Wer erhält im Schadenfall die Leistungen aus der Hochzeitsversicherung?

Die Leistungen aus der Hochzeitsversicherung werden immer an den Geschädigten ausgezahlt. Geschädigter ist der, der die Stornokosten zu tragen hat.

Wo gilt der Versicherungsschutz?

Egal, ob Sie eine Feier im Schloss oder ein Fest in einer Scheune planen. Die Hochzeitsversicherung von Zurich deckt finanzielle Schäden einer Absage oder Verschiebung.

Der Versicherungsschutz gilt für die EU, Norwegen und die Schweiz.

Ab wann gilt die Hochzeitsversicherung?

Wenn Sie die Sie die Hochzeitsversicherung von Zurich online abschließen, sind bereits ab dem ersten Tag des Online-Abschlusses Ihre Hochzeitsfeierlichkeiten innerhalb von 23 Monaten rundum abgesichert. Der Vertragsabschluss muss mindestens 30 Tage vor der Feier erfolgen.

Übrigens: Junggesellenabschiede und Polterabende können wir leider nicht versichern.


Häufig gestellte Frage zur Gültigkeit der Zurich Hochzeitsversicherung 

Warum gibt es die 23-monatige Laufzeit, ich kann doch die Hochzeitsversicherung bis einen Monat vor dem Hochzeitstermin abschließen und sie endet dann am Tag danach?

Die Planung einer Hochzeitsfeier beginnt nicht selten schon mehr als ein Jahr im Voraus und ein finanzieller Schaden kann schon mit den ersten Anzahlungen entstehen. Es geht hier also nicht nur um das Datum der Feier, sondern auch um alle während der gesamten Planung anfallenden Zahlungen. Ein Anlass der zur Absage der Hochzeit führt oder die Insolvenz einer Dienstleisters können nicht nur kurz vor der Hochzeit eintreten, sondern auch deutlich früher. Vor diesem Hintergrund ist ein frühzeitiger Abschluss der Hochzeitsversicherung sehr zu empfehlen.

Welche Kosten sind versichert?

Saalmiete für die standesamtliche Trauung

Wir erstatten die Stornokosten, wenn die Trauung aus einem der in §3 Allgemeine Versicherungs Bedingungen (AVB) genannten Gründen abgesagt, verschoben oder abgebrochen werden muss.

Kosten für das Standesamt

Auch hier ersetzt die Hochzeitsversicherung die Stornokosten, wenn die Trauung aus einem der in §3 Allgemeine Versicherungs Bedingungen (AVB) genannten Gründen abgesagt, verschoben oder abgebrochen werden muss.

Druckkosten für die Hochzeitseinladung

Die Druckkosten für Einladungen werden ersetzt, wenn die Hochzeit aus einem der in §3 Allgemeine Versicherungs Bedingungen (AVB) genannten Gründen abgesagt oder verschoben werden muss.


Häufig gestellte Fragen zur Kostenübernahme der Zurich Hochzeitsversicherung

Sind die Trauringe oder das Brautkleid in der Hochzeitsversicherung mitversichert?

Nein, bei Kleidung, Ringen und Ähnlichem handelt es sich um Ausstattung, die nicht versichert ist.

Ist auch die unerwartete Trennung des Brautpaares vor der Hochzeitsfeier versichert?

Nein, die unerwartete Trennung des Brautpaares ist nicht mitversichert.

Gibt es bei der Hochzeitsversicherung im Schadensfall eine Selbstbeteiligung?

Nein, die Hochzeitsversicherung sieht keine Selbstbeteiligung vor.

Was, wenn die maximale Versicherungssumme von 25.000 EUR für meine Feier nicht ausreicht?

Wenn meine Feier mehr als 25.000 EUR kostet, kann ich die Deckungslücke über ein oder mehrere Zusatzverträge schließen.

Was ist bei Schwangerschaft der Braut zu beachten?

Eine Hochzeitsversicherung kann auch dann abgeschlossen werden, wenn die Braut bereits schwanger ist.

Bitte beachten Sie: Sofern bereits bei Abschluss des Vertrages von einer Risikoschwangerschaft ausgegangen werden kann, z.B. wenn der Arzt Bettruhe verordnet hat, besteht kein Versicherungsschutz.

Übrigens: Wenn aufgrund der Schwangerschaft das bereits gekaufte Kleid am Hochzeitstag nicht mehr passen sollte, so ist dies leider nicht versichert.