So viel Urlaub gab es noch nie - Urlaubstage 2017 optimal genutzt

30. Januar 2017

Jede Menge arbeitsfreie Zeit haben und nur wenige Urlaubstage dafür verwenden? Das Jahr 2017 ist dafür wie geschaffen.

Fast alle Brückentage fallen dieses Jahr auf einen Wochentag und du kannst ganz einfach mit wenigen Urlaubstagen einen Kurzurlaub herausholen. Wir zeigen dir, wie die Brückentage dieses Jahr fallen und wie sie optimal genutzt werden können.

Wir haben das Jahr mit dem 01. Januar an einem Sonntag gestartet, aber dafür bekommen wir im Oktober fast alle einen Feiertag geschenkt. Der 31. Oktober (Reformationstag) ist ausnahmsweise ein bundesweiter Feiertag zur Feier des 500sten Jahrestages des Thesenanschlags von Martin Luther. Außerdem fällt der 01. Mai dieses Jahr wieder günstig auf einen Werktag – ein Montag. Weihnachten liegt dieses Jahr im Vergleich zu 2016 besser, denn die Weihnachtsfeiertage fallen auf Montag und Dienstag.

 

Wie planst du deinen Urlaub geschickt unter Berücksichtigung der anfallenden Brücken- bzw. Feiertage?


Urlaub vom 10. bis zum 21. April planen
Wenn du 4 Tage vor und 4 Tage nach Ostern Urlaub nimmst, erreichst du eine arbeitsfreie Zeit von insgesamt 16 Tagen. 

 

Urlaub vom 02. bis zum 05. Mai planen
Der Tag der Arbeit fällt dieses Jahr auf einen Montag. Du kannst also mit 4 weiteren Urlaubstagen 9 Tage zum Ausspannen gewinnen.


Urlaub vom 22. bis zum 26. Mai planen
Christi Himmelfahrt – der erste richtige Brückentag dieses Jahr – bietet sich dazu an, mit 4 Urlaubstagen insgesamt 9 freie Tage genießen zu können.


Urlaub vom 06. bis zum 09. Juni nehmen
Wie auch schon bei der Planung der freien Tage zum 01. Mai kannst du auch hier unter der Verwendung von 4 Urlaubstagen eine freie Zeit von insgesamt 9 Tagen erreichen.


Urlaub vom 22. Mai bis zum 02. Juni planen
Kombinierst du die beiden dicht aufeinander folgenden Feiertage Christi Himmelfahrt und Pfingsten, so kannst du mit nur 9 Urlaubstagen insgesamt 17 Tage am Stück Urlaub genießen.


Urlaub vom 12. bis zum 16. Juni einplanen
Für alle von euch, die in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland wohnen, besteht auch hier die Möglichkeit, mit nur 4 Urlaubstagen 9 Tage zum Ausspannen herauszuholen.


Urlaub vom 02. bis zum 06. Oktober planen 
Der Tag der Deutschen Einheit fällt dieses Jahr auf einen Dienstag. Du kannst also 9 Tage zur Erholung mit 4 Urlaubstagen gewinnen.


Urlaub vom 30. Oktober bis zum 03. November nehmen 
Der einmalig freie Reformationstag fällt dieses Jahr auf einen Dienstag und ermöglicht es dir wieder, mit nur 4 Urlaubstagen eine arbeitsfreie Zeit von insgesamt 9 Tagen zu erreichen. Wenn du in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz oder dem Saarland zuhause bist, dann benötigst du aufgrund des freien Tages am 01. November nur 3 Urlaubstage für eine freie Zeit von insgesamt 9 Tagen.


Urlaub vom 27. bis zum 29. Dezember
Die beiden Weihnachtsfeiertage fallen auf Montag und Dienstag. Du kannst also mit 3 Urlaubstagen erneut 9 freie Tage am Stück gewinnen. Da Neujahr 2018 auf einen Montag fallen wird, sind es sogar 10 freie Tage.

Natürlich musst du bei deiner Urlaubsplanung mit deinen Kollegen und deinem Chef sprechen und kannst sicherlich nicht alle freien Tage nutzen. Aber sicherlich kannst du mit unseren Tipps ein wenig mehr freie Zeit für dich herausholen. Viel Spaß bei der Urlaubsplanung!