Unfallversicherung für Senioren

Gesundheit & Pflege

Unfallversicherung für Senioren

Neben der finanziellen Absicherung nach einem Unfall bietet Ihnen die Zurich Unfallversicherung zahlreiche Zusatzleistungen, die ganz speziell die Bedürfnisse von Menschen ab 50 Jahren berücksichtigen. Denn gerade Menschen im besten Alter sind nach einem Unfall häufig auf zusätzliche Hilfe angewiesen.
  • progressive Invaliditätsentschädigung bis 500 % der Invaliditätsgrundsumme
  • dreifache finanzielle Absicherung durch einmalige Invaliditätsleistungen, lebenslange Unfallrente und wiederkehrende Zahlungen der Invaliditätsgrundsumme
  • erweiterbarer Schutz im In- und Ausland durch das Assistance-Paket

  • auf die speziellen Bedürfnisse abgestimmte Zusatzleistungen wie z. B. Mitversicherung von Oberschenkelhalsbruch oder Unfällen infolge von Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • Auswahl zwischen Top-Schutz und Basis-Schutz
  • Abdeckung von Infektionen infolge von Insektenstichen und Zeckenbissen im Top-Schutz

Die Leistungen Ihrer Zurich Unfallversicherung

Einmalige Leistungen

  • Invaliditätsentschädigung ab einer Invalidität von 1 % 
  • Progressive Invaliditätsentschädigung: Bei 100 % Invalidität erhöht sich die Invaliditätsentschädigung gemäß der von Ihnen gewählten Progressionsstaffel auf maximal 500 % – also das Fünffache – der vereinbarten Invaliditätsgrundsumme. 
  • maximal 1.000 % der vereinbarten Invaliditätssumme möglich (inklusive Mehr-/Zusatzleistungen) 
  • Todesfallleistung, wenn der Tod innerhalb eines Jahres infolge des Unfalls eintritt 
  • Krankenhaustagegeld bei unfallbedingtem Krankenhausaufenthalt bis zu fünf Jahren (Top-Schutz) bzw. drei Jahren (Basis-Schutz) 
  • Genesungsgeld maximal 150 Tage 
  • verbesserte Übergangsleistung (Top-Schutz) 
  • Sofortleistung bei Knochenbruch 1.000 EUR (Top-Schutz) 
  • Komageld in Höhe von 150 EUR/Woche für maximal zwei Jahre (Top-Schutz)

Wiederkehrende Zahlungen

  • Unfallrente: Ab einer Invalidität von 50 % zahlen wir Ihnen monatlich eine Unfallrente in vereinbarter Höhe – und das ein Leben lang. 
  • Invaliditätsgrundsumme: Wir zahlen Ihnen neben der einmaligen Invaliditätsleistung wahlweise alle 10 bzw. 18 Jahre die vertraglich vereinbarte Invaliditätsgrundsumme immer wieder aus. 

Die wiederkehrenden Zahlungen ermöglichen Ihnen zum Beispiel ein neues behindertengerechtes Kfz, einen aktuellen elektronisch gesteuerten Rollstuhl, neue Prothesen oder die Finanzierung der Kosten für Behandlungen nach den neuesten medizinischen Methoden.

Nutzen Sie unseren Familienrabatt

Nutzen Sie den Familienrabatt: Bereits ab zwei Personen erhalten Sie einen entsprechenden Nachlass.

Beitragsfreie Extras

Beitragsfreie Extras im Top-Schutz 

  • Sofortleistung bei Oberschenkelhalsbruch bis 10 % der Invaliditätssumme, maximal 10.000 EUR
  • Mitversicherung von Unfallfolgen durch Schlaganfall oder Herzinfarkt
  • Kostenbeteiligung an Umzug in ein Senioren- oder Pflegeheim bis 10 %, höchstens 10.000 EUR
  • Kosten für kosmetische Operationen bis 16.000 EUR
  • Bergungskosten bis 16.000 EUR
  • Familienvorsorge für maximal sechs Monate
  • Kurgeld bis maximal 4.000 EUR
  • Verzicht auf Anrechnung bei Krankheiten oder Gebrechen bis zu einem Mitwirkungsanteil von 50 %
  • verbesserte Gliedertaxe
  • höhere Invaliditäts-/Todesfallleistung und zusätzliches Krankenhaustagegeld bei Unfällen als Fahrgast in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Sofortleistung bei Schwerverletzung 3.000 EUR
  • Sofortleistung bei Raubüberfall/Geiselnahme 3.000 EUR

Beitragsfreie Extras im Basis-Schutz

  • Sofortleistung bei Oberschenkelhalsbruch bis 5 % der Invaliditätssumme, maximal 5.000 EUR
  • Kostenbeteiligung an Umzug in ein Senioren- oder Pflegeheim bis 5 %, höchstens 5.000 EUR
  • Kosten für kosmetische Operationen bis 6.000 EUR
  • Bergungskosten bis 16.000 EUR
  • Familienvorsorge für maximal sechs Monate
  • Kurgeld bis maximal 1.500 EUR
  • Verzicht auf Anrechnung bei Krankheiten oder Gebrechen bis zu einem Mitwirkungsanteil von 25 %

Beitragsfreie Zusatzleistungen für Immobilienbesitzer

im Top-Schutz Ersatz von Darlehenszinsen für die eigengenutzte Immobilie (Ein-/Zweifamilienhaus/Eigentumswohnung)

Service- und Hilfeleistungen

Mit dem Einschluss des Assistance-Pakets haben Sie folgende Service- und Hilfeleistungen inklusive:

Informationsleistungen

  • Zusendung einer Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht
  • Benennung eines Pflegedienstes
  • Informationen zu Wellness- und Gesundheitsreisen
  • Informationen zu Ernährung und Sportvereinen
  • Reiseinformationsleistungen
  • Informationen zur Zusammenstellung einer Reiseapotheke
  • Benennung eines Anbieters von Hausnotrufdiensten
  • Vermittlung von Beratung für Umbau Kfz/Wohnung/Haus
  • Vermittlung von Pflegehilfsmitteln
  • Pflegeberatung

Hilfeleistungen im Inland

  • Hausnotrufanlage
  • Menüservice
  • Besorgungen und Einkäufe
  • Begleitung/Fahrdienst zu Arzt- und Behördengängen
  • Reinigung der Wohnung
  • Versorgung der Wäsche
  • Pflegeschulung für Angehörige
  • Grundpflege
  • Tag- und Nachtwache
  • Fahrdienst zur Krankengymnastik/-therapie
  • Haustierbetreuung 

Hilfeleistungen im Ausland

  • Vermittlung ärztlicher Betreuung
  • Arzneimittelversand
  • Krankenrücktransport
  • Kosten für Krankenbesuch
  • Rückholung mitreisender Kinder
  • Hilfe im Todesfall
  • Hilfeleistungen in besonderen Notfällen

Top- und Basis-Schutz im Vergleich

Sie haben die Wahl

Wenn Sie einen besonders umfassenden Schutz mit erhöhten Leistungen wünschen, entscheiden Sie sich für den Top-Schutz. Mit dem Basis-Schutz wählen Sie eine solide Grundabsicherung. Hier finden Sie die Leistungen, die Sie bei folgenden Themen erwarten:

  • Invalidität
    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Invaliditätsleistungen
    Unfallrente, monatlich lebenslang ab einer Invalidität von 50 % wenn vereinbart wenn vereinbart
    Invaliditätsleistung einmalig wenn vereinbart wenn vereinbart
    – ab 50 % Invalidität wiederkehrend alle 10 oder 18 Jahre wenn vereinbart wenn vereinbart
    – zusätzlich als Fahrgast in öffentlichen Verkehrsmitteln 20.000 EUR
    Progression/Mehrleistung
    Mehrleistungen ab 90 % Invalidität wenn vereinbart wenn vereinbart
    Progression 500 Plus wenn vereinbart wenn vereinbart
    maximal 1.000 % der vereinbarten Invaliditätsgrundsumme inkl. aller Mehr-/Zusatzleistungen
    Sofortleistungen
    bei Schwerverletzungen 3.000 EUR
    bei Knochenbruch 1.000 EUR wenn vereinbart
    bei Raubüberfall/Geiselnahme 3.000 EUR
    bei unfallbedingter Fehlgeburt 3.000 EUR
    Komageld in Höhe von 150 EUR pro Woche, max. 2 Jahre wenn vereinbart
    Schnelle Hilfe bei Invalidität
    verbesserte Übergangsleistung wenn vereinbart
    Vorableistung in Höhe von 25 % der voraussichtlichen Invaliditätsleistung 6 Wochen nach einem Unfall mit mindestens 50%iger Invalidität, nur wenn eine Todesfallsumme vereinbart ist
    Verzicht auf Anrechnung von Krankheiten/Gebrechen, die bei der Gesundheitsschädigung mitgewirkt haben
    bei allen Leistungsarten bis 50 % Mitwirkungsanteil bis 25 % Mitwirkungsanteil
     
  • Unfall

    Was gilt als Unfall?

    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Als Unfall gelten Gesundheitsschädigungen
    durch Strahlen
    durch Gase, Dämpfe
    durch Staubwolken und Säuren
    durch Vergiftungen durch Nahrungsmittel
    durch psychische Reaktionen am Unfallort
    durch Pedi-, Maniküre, Entfernen von Hühneraugen und Hornhaut
    die tauchtypisch sind
    durch Ertrinken, Ersticken im Wasser
    durch Erfrieren im Wasser
    durch Rettung von Menschenleben und Sachen
    durch Unfälle infolge Bewusstseinsstörungen durch Alkohol- oder Medikamenteneinnahme, aber nicht bei nachgewiesener Abhängigkeit
    – das Lenken von Kfz ist versichert bei Blutalkohol unter 1,1 ‰ 1,1 ‰
    – die Benutzung eines Fahrrades ist versichert bei Blutalkohol unter 1,6 ‰ 1,6 ‰
    – alle sonstigen Fälle sind versichert bei Blutalkohol unter 2,0 ‰ 2,0 ‰
    der Bandscheiben, sofern keine Degeneration/Vorschädigung vorliegt
    durch erhöhte Kraftanstrengung an Gliedmaßen und Wirbelsäule oder Bauch- und Unterleibsbrüche
    durch Infektionen, Schutzimpfungen, Insektenstiche/-bisse wenn vereinbart
     


    Leistungen bei Unfall

    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Unfall-Todesfallleistung (wenn vereinbart)
    zusätzlich als Fahrgast in öffentlichen Verkehrsmitteln 10.000 EUR
    Vollwaisenleistung doppelte Todesfallsumme bei gleichzeitigem Tod beider Elternteile für Kinder unter 16 Jahren, max. 50.000 EUR
    Krankenhaustagegeld (KHT) (wenn vereinbart)
    maximale Leistungsdauer 5 Jahre 3 Jahre
    zusätzlicher Tagessatz in den ersten 150 Tagen (Genesungsgeld)
    auch bei Notfalleinweisung in Nicht-Akuthäuser
    auch bei stationärer Behandlung in einem Rehabilitationszentrum, unmittelbar anschließend an die stationäre Behandlung, für max. 90 Tage
    doppelter Tagessatz bei Unfall im Ausland
    als Fahrgast in öffentlichen Verkehrsmitteln Tagessatz erhöht um 20 EUR
    auch Kostenübernahme für eine Haushaltshilfe während des Krankenhausaufenthaltes (wenn mind. ein Kind unter 16 Jahren im Haushalt) max. 1.500 EUR
    bei ambulanten Operationen, einmalig dreifacher Tagessatz max. 250 EUR max. 150 EUR
    Tagegeld wahlweise A, B oder C
    A) ab dem 15. Tag wenn vereinbart
    B) ab dem 43. Tag wenn vereinbart
    C) rückwirkend ab dem 1. Tag, wenn Sie nach einem Unfall mehr als 60 Tage in der Arbeitsfähigkeit beeinträchtigt und in ärztlicher Behandlung sind wenn vereinbart
    Kurgeld
    Kuraufenthalt nach einem Unfall 4.000 EUR 1.500 EUR
     
  • Krieg

    Unfälle durch Krieg/Bürgerkrieg oder Teilnahme an Rennen & Bergungskosten

    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Krieg/Bürgerkrieg
    Unfälle verursacht durch Krieg oder Bürgerkrieg
    bei Auslandsreisen von Kriegs- oder Bürgerkriegsereignissen überrascht – vorübergehender Versicherungsschutz für die Dauer von 14 Tagen 7 Tagen
    Teilnahme an Rennen als Fahrer, Beifahrer oder Insasse eines Motorfahrzeuges
    Fahrtveranstaltungen mit Motorfahrzeugen, bei denen es auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt
    – der Teil, bei dem es nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt, z. B. Sonderprüfungen bei Rallyes
    Bergungskosten pauschal für
    Such-, Rettungs- und Bergungseinsätze
    Transport in das nächste Krankenhaus
    Rückreisemehraufwand
    Überführung
    16.000 EUR 16.000 EUR
    – auch Kosten für die Dekompressionskammer
     
  • Verdienstausfall

    Kostenübernahme bei Verdienstausfall, kosmetischen Operationen u.a.

    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Übernahme von Kosten im Leistungsfall für
    durch uns veranlasste Arztbesuche und den damit verbundenen Verdienstausfall
    – Einkommensausfall bei Selbstständigen
    1,5 ‰ der Invaliditätssumme, max. 500 EUR (ohne Nachweis)
    durch uns beauftragte Atteste
    medizinische Hilfsmittel 2.000 EUR 1.500 EUR
    kosmetische Operationen 16.000 EUR 6.000 EUR
    – auch für Schneide-/Eckzähne
     
  • Friständerungen

    Fristverlängerungen und -verkürzungen

    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Fristverlängerungen für
    die Schadenmeldung, wenn Sie Unfallfolgen zunächst nicht angenommen haben
    die Anzeige eines Unfalltodes, innerhalb 48 Std. nach Kenntnisnahme nach Kenntnisnahme
    die Feststellung und Anzeige der Invalidität 18 Monate 18 Monate
    Fristverkürzungen für
    die Neubemessung des Invaliditätsgrades auf unsere Veranlassung 2 Jahre 3 Jahre
    die Änderung der Berufstätigkeit
    keine Kürzung der Leistung bei irrtümlich unterlassener Anzeige innerhalb der ersten 12 Monate ab Änderung der Berufstätigkeit – trotz Änderung der Gefahrengruppe
     
  • Arbeitsbeeinträchtigung

    Bemessung des Arbeitsbeeinträchtigungsgrades

    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Keine Nachteile bei Berufsausübung aus Pflichtgefühl nach einem Unfall
    Bemessung des Arbeitsbeeinträchtigungsgrades nach objektivem ärztlichem Befund – unabhängig von der Berufsausübung
     
  • Familienvorsorgeschutz
    Versicherungsumfang Top-Schutz (in EUR) Basis-Schutz (in EUR)
    Familienvorsorgeschutz für max. 6 Monate
    für Ihren neuen Ehegatten, neu eingetragenen Lebenspartner, Neugeborene:
    Invaliditätsleistung:
    Unfall-Todesfallsumme:
    Krankenhaustagegeld:
    Bergungskosten:

     50.000
     5.000
     10
     6.000

     50.000
     5.000
     10
     6.000
     
  • Leistungserweiterung für Senioren
    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Leistungserweiterungen für Senioren
    Unfälle infolge Herzinfarkt/Schlaganfall
    Sofortleistung bei Oberschenkelhalsbruch 10 % der Inv.-Summe, max. 10.000 EUR 5 % der Inv.-Summe, max. 5.000 EUR
    Kostenübernahme für Umzug in ein Senioren-/Pflegeheim aufgrund unfallbedingter Notwendigkeit 10 % der Inv.-Summe, max. 10.000 EUR 5 % der Inv.-Summe, max. 5.000 EUR
    Assistance-Leistungen

    – Informationsleistungen, z. B. Reiseinformationsleistungen oder Pflegeberatung
    – Hilfeleistungen im Inland, z. B. Menüservice oder Besorgungen/Einkäufe
    – Hilfeleistungen im Ausland, z. B. Arzneimittelversand oder Krankenrücktransport
    wenn vereinbart wenn vereinbart
     
  • Privatimmobilien

    Leistungserweiterungen für Inhaber von Privatimmobilien

    Versicherungsumfang Top-Schutz Basis-Schutz
    Leistungserweiterungen für Eigentümer von Privatimmobilien (Ein-/Zweifamilienhaus/Eigentumswohnung)
    Ersatz Ihrer Darlehenszinsen des/der eigengenutzten EFH/ZFH/ETW nach einem schweren Unfall 
    mit unfallbedingter dauerhafter Invalidität von mindestens 50 %, ab dem 43. Tag – für max. 18 Monate
    in unbegrenzter Höhe
     

Verbesserte Gliedertaxe

Die Gliedertaxe legt den Invaliditätsgrad fest, der sich durch den Verlust oder die Funktionsunfähigkeit von bestimmten Körperteilen und Sinnesorganen errechnet. In der privaten Unfallversicherung bestimmt der Invaliditätsgrad die Höhe der Invaliditätsleistung. Die Grafik zeigt Ihnen an ausgewählten Beispielen die Unterschiede zwischen der normalen Gliedertaxe und der verbesserten Zurich Gliedertaxe im Top-Schutz:

grundfaehigkeit
Körperteil/Sinnesorgan Top- Schutz (in %) Basis- Schutz (in %)
1) Verlust der Sehkraft
eines Auges 60 50
2) Verlust des Gehörs
auf einem Ohr 35 30
3) Verlust bzw. Funktionsunfähigkeit
eines Armes 70 70
eines Armes bis oberhalb des Ellenbogengelenks 70 65
eines Armes bis unterhalb des Ellenbogengelenks 70 60
einer Hand 70 55
von sämtlichen Fingern einer Hand 70 45
4) Verlust bzw. Funktionsunfähigkeit
eines Beines über der Mitte des Oberschenkels 70 70
eines Beines bis zur Mitte des Oberschenkels 70 60
eines Beines bis unterhalb des Knies 70 50
eines Beines bis zur Mitte des Unterschenkels 70 45
eines Fußes 70 40
 

Downloads & Services

Die Unfallversicherung für Senioren ist ein MultiPlus-Baustein

Sichern Sie sich zusätzliche Vorteile, denn die Unfallversicherung für Senioren ist ein Baustein der MultiPlus.

MultiPlus bietet Ihnen Rundumschutz in einem frei wählbaren Paket aus den Bausteinen Haftpflicht, Unfall, Hausrat, Wohngebäude und Rechtsschutz.

Preis- und Leistungsvorteile

Wenn Sie ein MultiPlus-Paket mit mindestens drei Bausteinen und in Kombination mit einer privaten Kfz-Versicherung und/oder einer privaten Lebensversicherung abschließen, profitieren Sie von zahlreichen Preis- und Leistungsvorteilen.

Multiplus-Unfall

MultiPlus – alles in einer Police

Sichern Sie sich zusätzliche Vorteile in der Unfallversicherung, wie z. B.:

  • Invaliditätsleistung bis zum Zehnfachen der Invaliditätsgrundsumme 
  • Kostenübernahme für professionelle, psychologische Unterstützung 
  • Betreuungskosten für Kinder für bis zu zehn Tage

Produkt anfragen Service & Kontakt

Persönlich anfragen

  Kontakt aufnehmen

Telefon: +49 (0)228 268-01
Mo - Fr 7:30 - 20:00 Uhr, Sa 7:00 - 15:00 Uhr

Rückruf gewünscht?
SMS: +49 (0)177 6987424
(Gebühren abhängig vom gewählten Anbieter)

 Agentur vor Ort finden

Kompetente Beratung und schnelle Hilfe.
Finden Sie hier die Zurich Agentur in Ihrer Nähe.

 Schaden melden

Service-Telefon bei Schadenfällen:
+49 (0)228 268-2680

Moped-Schaden:
+49 (0)89 7676-6590