Private Pflegerenten-versicherung

Gesundheit & Pflege

Private Pflegerentenversicherung

Ein Pflegefall bringt große finanzielle Belastungen für alle Betroffenen mit sich. Die gesetzliche Vorsorge deckt nur einen geringen Teil davon ab. Mit einer privaten Pflegerentenversicherung von Zurich können Sie die Lücke schließen und sich dadurch auch Ihre Ersparnisse und andere Besitzwerte, z. B. das eigene Haus, erhalten.
  • Leistung in den Pflegegraden 2 bis 5
  • Anerkennung bei Vorliegen eines gesetzlichen Pflegegrads (SGB XI) oder nach dem Punktesystem
  • Umfangreiche und verbesserte Nachversicherungsgarantie z. B. bei Tod oder Pflegebedürftigkeit des Partners
  • Wechseloption bei veränderter gesetzlicher Definition
  • kombinierte Beitragszahlung aus laufendem und einmaligem Beitrag möglich
  • bei verspäteter Beantragung – Zahlung bis zu zwölf Monate rückwirkend
  • Abschluss ab 18 bis 75 Jahre möglich
  • weltweiter Versicherungsschutz
  • einzigartige Serviceleistungen: kostenlose Pflegehotline, Gesundheitsurlaub und Reha-Maßnahmen zu Sonderkonditionen (ReVita) und Vermittlung eines Pflegeheimplatzes
    innerhalb von 24 Stunden
  • Beitragsfreistellung oder Kündigung (Rückkauf) möglich
  • Erhöhung der Pflegerente durch die Plus-Rente
  • Erweiterung des Versicherungsschutzes durch Optionen wie z. B. Beitragsbefreiung
    ab Pflegegrad 2, Todesfallleistung sowie Rentendynamik möglich
  • neu: Vereinbarung einer Pflegerentengarantiezeit möglich

Gesetzliche Absicherung

Gesetzliche Absicherung

1995 wurde die gesetzliche Pflegeversicherung eingeführt, die im Pflegefall jedem Bundesbürger eine Grundabsicherung bietet.

Wenn eine schwere Pflegebedürftigkeit eintritt, kommen erhebliche finanzielle Belastungen auf den Betroffenen und seine Angehörigen zu – ganz gleich, ob durch Kosten für das Pflegeheim oder die Betreuung rund um die Uhr zu Hause.

Die Höhe der gesetzlichen Grundabsicherung richtet sich nach der Einstufung in einen Pflegegrad und der Art der Pflege.


Die fünf Grade der gesetzlichen Pflegeversicherung

Pflegegrad 1: geringe Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten,
Pflegegrad 2: erhebliche Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten,
Pflegegrad 3: schwere Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten,
Pflegegrad 4: schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten,
Pflegegrad 5: schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung.


Die Leistungen in den Pflegegraden

Je nach Pflegegrad, in den der Betroffene eingestuft wird, und nach der Art der Pflege werden unterschiedliche Leistungen von der gesetzlichen Pflegeversicherung erbracht.

Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung (ab Januar 2017)

Pflegegrad 1 Pflegegrad 2 Pflegegrad 3 Pflegegrad 4 Pflegegrad 5
Ambulante Pflege
Pflegegeld - 316 € 545 € 728 € 901 €
Pflegesachleistung - 689 € 1.298 € 1.612 € 1.995 €
Entlastungsbetrag* 125 € 125 € 125 € 125 € 125 €
Stationäre Pflege
Leistungsbetrag 125 € 770 € 1.262 € 1.775 € 2.005 €

Achtung: Versorgungslücke

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen jedoch nicht aus, um im Pflegefall alle Kosten abzudecken. So betragen zum Beispiel die Kosten für ein Pflegeheim bei Pflegegrad 4 durchschnittlich 3.500 EUR im Monat. Die gesetzliche Pflegeleistung beläuft sich in diesem Fall aber nur auf max. 1.775 EUR. Das heißt, der Betroffene und seine Angehörigen müssen monatlich 1.725 EUR selbst aufbringen.

Die Leistungen der Zurich PflegeRente

Mit unserer PflegeRente wählen Sie ein innovatives Produkt, durch das Sie für den Pflegefall finanziell vorsorgen können. Unsere PflegeRente bietet:

  • garantierte monatliche Pflegerente
  • Erhöhung der Pflegerente durch Überschussbeteiligung
  • Leistungen in den Pflegegraden 2 bis 5
  • Einstufung nach dem Sozialgesetzbuch (SGB XI), alternativ nach Punktesystem
  • Leistung bei stationärer Pflege und Pflege durch Angehörige
  • dauerhaft stabiler Beitrag
  • keine Beitragszahlung im Leistungsfall
  • umfangreiche Nachversicherungsgarantie (Erhöhungsoption z. B. bei Tod oder Pflegebedürftigkeit des Partners)
  • Leistungserhalt bei Pflegegrad 4 und 5
  • Wechseloption bei veränderter gesetzlicher Definition
  • sofortige Zahlung – bis zu zwölf Monate rückwirkend
  • sofortiger Versicherungsschutz (keine Warte- und Karenzzeiten)
  • Abschluss ab 18 bis 75 Jahre möglich
  • Todesfallleistung einschließbar
  • weltweiter Versicherungsschutz
  • einzigartige Serviceleistungen: kostenlose Pflegehotline und Vermittlung eines Pflegeheimplatzes innerhalb von 24 Stunden und mit ReVita Gesundheitsurlaub und Reha-Maßnahmen zu Sonderkonditionen

Produktlinien

Für Ihre individuelle Absicherung können Sie zwischen drei Produkten wählen:

  • PflegeRente Basis

  • PflegeRente Klassik

  • PflegeRente Exklusiv

Zurich PflegeRente: Basis, Klassik und Exklusiv

Der Tarif bietet drei Produktlinien an, die sich im Versicherungsumfang unterscheiden.

PflegeRente Basis

  • Absicherung der schwersten Beeinträchtigung der Selbständigkeit
    (Pflegegrad 4 und 5)

PflegeRente Klassik

  • Absicherung ab einer schweren Beeinträchtigung der Selbständigkeit
    (ab Pflegegrad 3)

PflegeRente Exklusiv

  • Absicherung ab einer erheblichen Beeinträchtigung der Selbständigkeit
    (ab Pflegegrad 2)

Die Höhe der Pflegerente in den einzelnen Pflegegraden kann innerhalb der Tarifgrenzen frei gewählt werden.

Dabei ist Folgendes zu beachten:

  • Die höchste Pflegerente wird für den Pflegegrad 4 und 5 in gleicher Höhe vereinbart
  • Die Rentenhöhe im Pflegegrad 3 darf die des Pflegegrades 4 und 5 nicht übersteigen
  • Im Pflegegrad 2 darf die Pflegerente nicht höher sein als im Pflegegrad 3

Die jeweilige Pflegerente erhöht sich durch die Überschussbeteiligung. Während des Pflegerentenbezugs sind keine Beiträge zu leisten.

Wenn Sie Fragen haben oder ein Angebot möchten, wenden Sie sich einfach an Ihren
Zurich Versicherungspartner.

Ein Beispiel

In unserem Beispielfall gehen wir von einer Versicherten aus, die 79 Jahre alt und verheiratet ist (Ehemann 80 Jahre alt). Durch einen Schlaganfall benötigt die Betroffene 24-Stunden-Betreuung. Sie wurde in den Pflegegrad 4 eingestuft.

Die Eckdaten des Beispielfalls

  • die Versicherte ist 79 Jahre alt, verheiratet (Ehemann 80 Jahre alt)
  • Pflegegrad 4 (nach Schlaganfall)
  • gemeinsame Altersrente 2.400 EUR
  • Miete und Nebenkosten 720 EUR monatlich
  • Vermögen auf dem Sparbuch 20.000 EUR
  • eine Tochter (58 Jahre, in Altersteilzeit, verheiratet, zwei erwachsene Kinder)
  • Unterstützung durch die Tochter (Reinigung, Einkauf etc.)
  • häusliche Pflege nicht mehr möglich (benötigt 24-Stunden-Betreuung)

Leistungen und Kosten in Pflegegrad 4

Monatliche Leistungen: 4.175 EUR

  • 1.775 EUR monatliche Leistung aus der gesetzlichen Pflegeversicherung
  • 2.400 EUR gemeinsame Altersrente

Monatliche Kosten: 4.920 EUR

  • 3.500 EUR Pflegeheimplatz
  • 720 EUR Miete und Nebenkosten
  • 400 EUR Lebensunterhalt für Ehemann
  • 300 EUR Aufwandsentschädigung für die Tochter

Differenz: -745 EUR

Die Betroffene muss monatlich zusätzlich 745 EUR aufbringen. Das Ersparte reicht unter diesen Voraussetzungen gerade einmal für zwei Jahre! Ein Pflegefall betrifft immer die ganze Familie: Bei fehlenden Mitteln des Pflegebedürftigen wird auf die engsten Familienmitglieder zurückgegriffen.

Mit einer privaten Pflegerentenversicherung von Zurich können Sie vorsorgen.

Downloads & Services

Welche Pflegeversicherung ist die richtige?

Welche Art der Absicherung für Sie sinnvoll und möglich ist, hängt von Ihrer individuellen Situation und Ihren Wünschen für die Zukunft ab. Wir beraten Sie gerne.
Produkt anfragen Service & Kontakt

Persönlich anfragen

  Kontakt aufnehmen

Telefon: +49 (0)228 268-01
Mo - Fr 7:30 - 20:00 Uhr, Sa 7:00 - 15:00 Uhr

Rückruf gewünscht?
SMS: +49 (0)177 6987424
(Gebühren abhängig vom gewählten Anbieter)

 Agentur vor Ort finden

Kompetente Beratung und schnelle Hilfe.
Finden Sie hier die Zurich Agentur in Ihrer Nähe.

 Schaden melden

Service-Telefon bei Schadenfällen:
+49 (0)228 268-2680

Moped-Schaden:
+49 (0)89 7676-6590